Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Schock-Diagnose für Union-Verteidiger – Behandlung erfolgreich

Von dpa, dd

Aktualisiert am 09.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Timo Baumgartl: Der Verteidiger meldete sich mit emotionalen Worten nach der Behandlung.
Timo Baumgartl: Der Verteidiger meldete sich mit emotionalen Worten nach der Behandlung. (Quelle: ULMER Pressebildagentur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextÖsterreich schließt Nato-Beitritt ausSymbolbild für einen TextHeftige Unwetter erwartetSymbolbild für einen TextLili Paul-Roncalli über "Fernsehgarten"-EklatSymbolbild für einen TextSpülmittel: Das sind die TestsiegerSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern: Süle rechnet mit Ex-Bossen abSymbolbild für einen TextMercedes nimmt Elektroauto vom MarktSymbolbild für einen Text15-Jährige in Freibadrutsche sexuell belästigtSymbolbild für einen TextDFB-Star Ilkay Gündogan hat geheiratetSymbolbild für einen TextForscher knacken Tesla per BluetoothSymbolbild für einen TextEltern überführen Hochstapler-LehrerSymbolbild für einen TextNeue Funktionen für WhatsApp-Abo bekannt

Timo Baumgartl erhielt einen erschreckenden Befund. Nun hat sich der Abwehrspieler von Union Berlin zu Wort gemeldet – mit positiven Neuigkeiten.

Bei Abwehrspieler Timo Baumgartl vom 1. FC Union Berlin ist Hodenkrebs diagnostiziert und ein Tumor erfolgreich entfernt worden. "Glücklicherweise gehe ich seit einigen Jahren zur Vorsorge. Ich bin sehr dankbar für die schnelle, klare Diagnose und für die inzwischen erfolgte, gut verlaufene Operation", sagte der 26-Jährige einer Mitteilung des Fußball-Bundesligisten vom Montag zufolge. Der Tumor im Hoden sei bei einer Vorsorgeuntersuchung entdeckt und wenige Tage später operativ entfernt worden.

"Ich möchte mich von ganzem Herzen für die unglaubliche Unterstützung seitens der Charité, der Mannschaftsärzte und des Vereins bedanken. Das werde ich nie vergessen. Mein Fokus gilt jetzt der schnellstmöglichen Genesung", sagte Baumgartl. Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Profifußball bei Union, sagte: "Wir werden Timo auf seinem Weg bestmöglich unterstützen. Unser ausgezeichnetes Netzwerk von absoluten Spitzenmedizinern steht ihm dafür auch weiterhin zur Verfügung." Man sei zuversichtlich, dass der 26-Jährige wieder vollständig genesen werde.

Weitere Artikel

Topstürmer Lukaku
Dieser Wechsel klingt illusorisch
Romelu Lukaku beim Aufwärmen vor dem Premier-League-Spiel gegen Wolverhampton, bei dem ihm ein Doppelpack gelang. (Quelle: t-online)

Wechsel zu Man City vor Abschluss
Bericht: BVB-Star Haaland hat Medizincheck bereits absolviert
Erling Haaland: Bald trägt der Norweger wohl Himmelblau statt Schwarz-Gelb.

"Ich habe irgendwann das Zeug dazu"
Ex-Spieler Sahin will in Zukunft BVB trainieren
Nuri Sahin (r.): Der langjährige BVB-Spieler gewann mit der Borussia 2011 die Deutsche Meisterschaft.


In den kommenden Wochen werden laut der Mitteilung weitere präventive Nachbehandlungen durchgeführt. Baumgartl werde für das letzte Saisonspiel der Köpenicker am Samstag gegen den VfL Bochum (15.30 Uhr/Sky) ausfallen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Barça-Star ist Nagelsmanns Wunschspieler
Von fcb-inside-Redakteur Vjeko Keskic
1. FC Union Berlin
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website