• Home
  • Sport
  • Bundesliga
  • Bundesliga - Trennung vom VfB: Didavis Vertrag wird nicht verlĂ€ngert


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextLiebesglĂŒck fĂŒr Rammstein-FanSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextTour-Star renkt sich Schulter selbst einSymbolbild fĂŒr einen TextDDR-Star hat BrustkrebsSymbolbild fĂŒr ein VideoWimbledon: Die klare FavoritinSymbolbild fĂŒr einen TextBVB-Star wechselt nach SpanienSymbolbild fĂŒr einen TextLotto: aktuelle GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextPrinzessin zeigt sich im NippelkleidSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Trennung vom VfB: Didavis Vertrag wird nicht verlÀngert

Von dpa
27.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Muss den VfB verlassen: Daniel Didavi.
Muss den VfB verlassen: Daniel Didavi. (Quelle: Matthias Balk/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Stuttgart (dpa) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart plant nicht mehr mit Spielmacher Daniel Didavi.

"Wir haben nach dem Ende der Saison mit Dida unsere gemeinsame Situation besprochen und sind zu dem Schluss gekommen, den auslaufenden Vertrag nicht ĂŒber den Sommer hinaus zu verlĂ€ngern", sagte Sportdirektor Sven Mislintat in einer Vereinsmitteilung.

Der 32 Jahre alte Didavi spielte schon als Kind und Jugendlicher fĂŒr den VfB, er bestritt fĂŒr die Stuttgarter 113 Bundesligaspiele und erzielte dabei 24 Tore. In der zurĂŒckliegenden Saison musste sich der wĂ€hrend seiner Laufbahn hĂ€ufig an Knieproblemen leidende Mittelfeldspieler mit einer Reservistenrolle begnĂŒgen und kam nur noch zu zehn EinsĂ€tzen, davon nur einer ĂŒber die gesamte Spielzeit.

Mit Ausnahme der Saison 2011/2012, als er an den 1. FC NĂŒrnberg ausgeliehen war, und den Jahren zwischen 2016 und 2018 beim VfL Wolfsburg stand er als Profi stets fĂŒr den VfB auf dem Platz. FĂŒr ihn beginne jetzt ein neues Kapitel, sagte Didavi in der Mitteilung, ohne zu erklĂ€ren, ob und wo er seine Karriere fortsetzen wird.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
BVB-Star Witsel wechselt nach Spanien
VfB Stuttgart
Fußball

Formel 1


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website