t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportBundesliga

Bundesliga: FC Bayern und Eintracht Frankfurt eröffnen wohl neue Saison


Meister gegen Europapokalsieger
Bayern und Frankfurt eröffnen wohl neue Bundesliga-Saison

Von dpa
Aktualisiert am 17.06.2022Lesedauer: 1 Min.
Filip Kostic und Serge Gnabry (v. l.): Die beiden Flügelflitzer treffen bereits zum Beginn der Bundesligasaison aufeinander.Vergrößern des BildesFilip Kostic und Serge Gnabry (v. l.): Die beiden Flügelflitzer treffen bereits zum Beginn der Bundesligasaison aufeinander. (Quelle: ActionPictures/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Noch bevor der Bundesliga-Spielplan offiziell vorgestellt wurde, ist wohl das erste spannende Detail durchgesickert. Im Eröffnungsspiel der Saison sollen Bayern und Frankfurt aufeinandertreffen.

Nach übereinstimmenden Medienberichten bestreiten der deutsche Meister Bayern München und Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt das Eröffnungsspiel der kommenden Saison in der Bundesliga. Darüber berichten der TV-Sender Sport1 und die "Frankfurter Rundschau" vor der Veröffentlichung der Spielpläne an diesem Freitag (12 Uhr) durch die Deutsche Fußball Liga (DFL). Nach Sport1-Informationen findet die Begegnung in Frankfurt statt.

In der Bundesliga beginnt die Spielzeit, die durch die WM in Katar vom 21. November bis 18. Dezember unterbrochen wird, am 5. August. Dass die Bayern an der ersten Partie teilnehmen, steht bereits fest. Nur der Gegner ist offiziell noch nicht benannt.

Wegen der WM wird während der anstehenden Spielzeit eine zweimonatige Winterpause eingelegt. Deshalb wird die Bundesliga-Hinrunde nach dem 15. Spieltag unterbrochen. Nach der Winterpause geht es am 20. Januar 2023 weiter. Die Saison endet am 27./28. Mai 2023.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website