Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballChampions League

Champions League: RB Leipzig-Coach Marco Rose rüffelt Timo Werner


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoFrost und Schnee am WochenendeSymbolbild für ein VideoUkraine findet atomwaffenfähige RaketeSymbolbild für einen TextGirokarte: Funktion wird abgeschafftSymbolbild für einen TextNovum in WM-HistorieSymbolbild für einen Text43-Jähriger ersticht TankstellenpächterSymbolbild für einen TextIsraelischer Polizist tötet PalästinenserSymbolbild für ein VideoDeutsche Erfindung beeindrucktSymbolbild für einen TextARD: Diese Sendungen fallen heute ausSymbolbild für einen TextKlopapier wird immer teurerSymbolbild für einen TextSilbereisen-Show schlecht wie nieSymbolbild für einen TextStunden zu spät: Abgeordnete im ICE-ChaosSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer offenbart große ZweifelSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Leipzig-Coach Marco Rose rüffelt Timo Werner im Live-TV

Von dpa
Aktualisiert am 06.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Marco Rose (l.) und Timo Werner: Nach seiner Auswechslung reagiert der Stürmer ungehalten.
Marco Rose (l.) und Timo Werner: Der Stürmer blieb gegen Celtic torlos, am Wochenende hatte er beim 4:0 gegen Bochum noch doppelt getroffen. (Quelle: IMAGO/Michael Taeger)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei seiner Auswechslung in der Champions League reagierte Timo Werner ungehalten. Trainer Marco Rose wies ihn öffentlich zurecht.

RB Leipzigs Trainer Marco Rose hat den Fußballnationalspieler Timo Werner für sein Verhalten nach der Auswechslung gegen Celtic Glasgow kritisiert. "Ich erwarte, dass der Spieler auf mich zukommt", sagte Rose im ZDF über die Szene in der 71. Minute. Werner war wild schimpfend vom Platz gegangen, hatte nur zögerlich mit dem Trainer abgeklatscht und sich anschließend in die hinterste Ecke der Bank gesetzt. "Ansonsten ist es ein Mannschaftssport. Die Botschaft gebe ich schon noch mal mit", betonte Rose. Zum Ende des Spiels hatte sich Werner wieder beruhigt. Der 26-Jährige feierte das 3:1 lachend mit der Mannschaft vor den Fans.

Bereits in der ersten Halbzeit hatte Werner während einer Unterbrechung aufgebracht mit seinem Nationalmannschaftskollegen David Raum diskutiert. Im Spiel gelang dem Stürmer wenig, stattdessen glänzten seine Sturmpartner Christopher Nkunku und André Silva mit Toren und starken Pässen. Werner hatte in der zehnten Minute einen ungenauen Rückpass auf Torwart Peter Gulacsi gespielt. Bei der Rettungsaktion zog sich der Kapitän einen Kreuzbandriss zu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Celtic GlasgowRB LeipzigTimo WernerZDF
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website