Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Kritik an Schiri Gräfe nach Real gegen Juventus

...

"Bestohlen und misshandelt"  

Schiedsrichter Gräfe im Kreuzfeuer der italienischen Kritik

24.10.2013, 14:48 Uhr | sid, t-online.de

Champions League: Kritik an Schiri Gräfe nach Real gegen Juventus. Schiedsrichter Manuel Gräfe zeigt Turins Giorgio Chiellini (nicht im Bild) die Rote Karte. (Quelle: dpa)

Schiedsrichter Manuel Gräfe zeigt Turins Giorgio Chiellini (nicht im Bild) die Rote Karte. (Quelle: dpa)

Das Internet lacht über Arturo Vidals vermeintliche Schwalbe im Champions-League-Spiel seines Juventus Turin bei Real Madrid. Die italienischen Medien sind nach der 1:2-Niederlage dagegen gar nicht zu Späßen aufgelegt und nehmen den deutschen Unparteiischen Manuel Gräfe ins Kreuzfeuer der Kritik.

"Die Alte Dame ist bestohlen und vom Schiedsrichter misshandelt worden", schrieb die italienische Sportzeitung "Gazzetta dello Sport".

Das Blatt sieht in der Spielleitung des Berliners einen Grund für Turins Niederlage: "Das Spiel ist von zwei Entscheidungen des Schiedsrichters beeinflusst worden", heißt es weiter.

Strafstoß und Platzverweis erhitzen die Gemüter

Gräfe hatte dem spanischen Rekordmeister im ersten Spielabschnitt zunächst einen zweifelhaften Foulelfmeter zugesprochen, nachdem Sergio Ramos angeblich von Turins Abwehrchef Giorgio Chiellini umgerissen wurde.

Kurz nach dem Seitenwechsel stellte er eben jenen Chiellini nach einem Foul im Zweikampf mit Cristiano Ronaldo mit Rot vom Platz.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Welche deutsche Mannschaft wird in der Champions League am besten abschneiden?

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018