Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Gladbach hofft weiter aufs Achtelfinale

...

Weiter Tabellenletzter  

Gladbach verdient sich in Turin den ersten Punkt

22.10.2015, 11:40 Uhr | t-online.de, sid

Champions League: Gladbach hofft weiter aufs Achtelfinale. Paul Pogba von Juventus Turin (li.) im Zweikampf mit dem Gladbacher Granit Xhaka. (Quelle: Reuters)

Paul Pogba von Juventus Turin (li.) im Zweikampf mit dem Gladbacher Granit Xhaka. (Quelle: Reuters)

Borussia Mönchengladbach darf weiter auf das Überwintern in der Champions League hoffen. Die Fohlen-Elf holte im Auswärtsspiel bei Juventus Turin mit einem 0:0 ihren ersten Punkt in der Gruppe D. Dennoch blieben die Gladbacher auch nach dem dritten Spiel Tabellenletzter.

Die Gastgeber hatten zwar mehr Torchancen. Doch echte Gefahr kam nur bei dem einen oder anderen Weitschuss auf. Gladbachs Torwart Yann Sommer verhinderte aber mit guten Paraden den dritten Turiner Sieg. Juventus führt aber mit nunmehr sieben Punkten die Gruppe weiter an.

Dominguez hat Glück

Gladbachs Trainer André Schubert vertraute in dem lauten, engen und voll besetzten Hexenkessel von Turin der selben Formation, die zuletzt am Samstag mit 5:1 bei Eintracht Frankfurt den vierten Bundesliga-Sieg in Serie gefeiert hatte. Doch seine Mannschaft merkte schnell, dass der italienische Meister trotz seines schwachen Saisonstarts in der Serie A ein anderes Kaliber ist als die meisten Gegner in der Heimat.

Juventus begann forsch und druckvoll, war dazu noch sehr ballsicher und vernachlässigte auch die ur-italienischen Tugenden wie kompakte Abwehrarbeit nicht. Die Borussia überstand diese schwierige Anfangsphase aber schadlos, ließ kaum Turiner Chancen zu und wurde nach 20 Minuten selbst etwas mutiger. Dazu störte sie den Gegner schon früh.

Brenzlig wurde es in der ersten Halbzeit nur in der 41. Minute. Verteidiger Alvaro Dominguez spielte seinem spanischen Landsmann Alvaro Morata den Ball völlig unbedrängt in den Fuß und konnte den Juventus-Stürmer anschließend nur noch durch ein Foul stoppen. Zum Ärger der Turiner Fans sah Dominguez dafür aber nur die Gelbe statt Rote Karte - und Paul Pogba schoss den fälligen Freistoß aus guter, zentraler Position in die Mauer.

Kaum Entlastung

Nach der Pause erhöhte Juventus wieder den Druck und diesmal auch das Tempo. In der 55. Minute blockte Andreas Christensen gerade noch rechtzeitig einen Schuss von Morata ab. Drei Minuten später parierte Torwart Yann Sommer den nächsten und diesmal deutlich gefährlicheren Freistoß von Pogba.

Das Gladbacher Problem war nun, dass insbesondere die zuletzt so starken Offensivspieler wie Raffael oder Ibrahima Traoré bei Kontermöglichkeiten viel zu früh den Ball verloren. So kam der Bundesligist nur selten zu einer Entlastung.

Mandzukic enttäuscht

Turin machte aus seinen Vorteilen aber zu wenig. Auch der frühere Bayern- und Wolfsburg-Stürmer Mario Mandzukic fiel im Angriff kaum auf und wurde in der 70. Minute ausgewechselt.

Das Spiel wurde immer schwächer, einige Juventus-Fans pfiffen sogar deshalb. Am Ende hatten die Gladbacher kaum noch Mühe, das 0:0 zu verteidigen.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018