Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Champions League: Atletico blamiert sich, Barça torlos, PSG im Achtelfinale

...

Champions League, 4. Spieltag  

Atlético blamiert sich – Barça bleibt torlos

01.11.2017, 09:09 Uhr | t-online.de, sid

Champions League: Atletico blamiert sich, Barça torlos, PSG im Achtelfinale. Madrids Fernando Torres (2. v. r.) bekommt vom deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin die Gelbe Karte. (Quelle: Reuters/Susana Vera)

Madrids Fernando Torres (2. v. r.) bekommt vom deutschen Schiedsrichter Deniz Aytekin die Gelbe Karte. (Quelle: Susana Vera/Reuters)

Atlético Madrid hat am 4. Spieltag der Champions League einen herben Dämpfer kassiert. Gegen Außenseiter Qarabag Agdam aus Aserbaidschan kamen die Spanier in der Gruppe C vor heimischem Publikum nur zu einem 1:1 (0:1).  

Auch Konkurrent FC Chelsea patzte. Das Team von Nationalspieler Antonio Rüdiger verlor die Tabellenführung an AS Rom. Die Italiener schickten Chelsea mit 3:0 (2:0) nach Hause.

Barcelona mit Problemen

Schwer tat sich auch der FC Barcelona in Gruppe D. Der spanische Pokalsieger kam bei Olympiakos Piräus nicht über ein 0:0 hinaus. Da Juventus Turin mit Weltmeister Sami Khedira bei Sporting Lissabon nur 1:1 (0:1) spielte, wäre Barcelona durch einen Sieg über die Griechen vorzeitig unter die besten 16 eingezogen. Darauf müssen die Katalanen so allerdings noch mindestens einen Spieltag warten.

Manchester United besiegte derweil in der Gruppe A Benfica Lissabon mit 2:0 (1:0) und liegt mit zwölf Punkten souverän auf Platz eins vor dem FC Basel. Die Schweizer unterlagen überraschend ZSKA Moskau mit 1:2 (1:0).

Paris Saint-Germain und der FC Bayern München gewannen dagegen und zogen dadurch vorzeitig ins Achtelfinale ein. Paris mit Nationalspieler Julian Draxler siegte mit 5:0 (2:0) gegen den RSC Anderlecht; Bayern kam zu einem 2:1 bei Celtic Glasgow

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018