Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Trotz Coronavirus: Leipzig gegen Tottenham findet mit Zuschauern statt

Trotz Coronavirus  

Kein Geisterspiel: Leipzig spielt vor Fans in der Königsklasse

09.03.2020, 12:35 Uhr | sid

Trotz Coronavirus: Leipzig gegen Tottenham findet mit Zuschauern statt. Spielen im Rückspiel vor gefüllten Rängen: Tottenhams Giovani Lo Celso (l.) und Leipzigs Marcel Sabitzer (r.). (Quelle: imago images/Sport Press Photo)

Spielen im Rückspiel vor gefüllten Rängen: Tottenhams Giovani Lo Celso (l.) und Leipzigs Marcel Sabitzer (r.). (Quelle: Sport Press Photo/imago images)

Das Champions-League-Spiel zwischen Paris und Dortmund wird vor leeren Rängen ausgetragen. Doch für die Leipziger Partie haben sich die Behörden dagegen entschieden.

Das Achtelfinal-Rückspiel von RB Leipzig in der Fußball-Champions League gegen Tottenham Hotspur findet am Dienstag wie geplant mit Zuschauern statt. Die Stadt Leipzig entschied sich in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und dem Klub dagegen, die Partie (21 Uhr/Sky) wegen der sich ausbreitenden Coronavirus-Epidemie als "Geisterspiel" durchzuführen.


"Großbritannien ist kein Risikogebiet"

"Diese Entscheidung gilt nur für dieses eine Spiel", sagte Leipzigs Stadtsprecher Matthias Hasberg dem SID. "Großbritannien ist kein Risikogebiet, zudem sind die Tickets personalisiert und die Zuschauer somit zurückverfolgbar", sagte Hasberg.

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hatte am Sonntag empfohlen, dass alle Großveranstaltungen mit über 1.000 Zuschauern abgesagt werden sollten. Zum ersten Heimspiel in der K.-o.-Runde der Champions League in der Klub-Geschichte von RB Leipzig werden über 40.000 Zuschauer erwartet. Das Hinspiel hatte RB mit 1:0 in London gewonnen.

Im Gegensatz zum Leipzig-Spiel findet die Partie zwischen Paris Saint-Germain und Borussia Dortmund ohne Zuschauer statt. Dies bestätigte die Polizeipräfektur von Paris.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal