Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Champions League >

Pressestimmen zur BVB-Niederlage: "Diese Leistung dürfte Dortmund bald bereuen"

Presse zur BVB-Niederlage  

"Lazio überwältigt langsames und ungeschicktes Dortmund"

21.10.2020, 10:29 Uhr | t-online, dsl

Pressestimmen zur BVB-Niederlage: "Diese Leistung dürfte Dortmund bald bereuen". Am Boden: BVB-Kapitän Marco Reus konnte die klare Niederlage gegen Lazio Rom nicht abwenden. (Quelle: imago images/Ulmer Pressebildagentur)

Am Boden: BVB-Kapitän Marco Reus konnte die klare Niederlage gegen Lazio Rom nicht abwenden. (Quelle: Ulmer Pressebildagentur/imago images)

Herber Dämpfer für den BVB: Mit 1:3 verliert der Vizemeister bei Lazio Rom. Beobachter sind verblüfft vom Gastgeber – aber auch von den Dortmunder Fehlern. t-online hat für Sie die Pressestimmen im Überblick.

Am Wochenende gastiert der Erzrivale aus Schalke im heimischen Signal-Iduna-Park, den Start in die so emotionale Arbeitswoche hatte sich Trainer Lucien Favre sicher ganz anders vorgestellt: Mit 1:3 verlor Borussia Dortmund verdient und deutlich in der Champions League gegen Lazio Rom. Die Einschätzung des Trainers sehen Sie oben im Video oder hier.

Ein schneller Treffer von Ex-BVB-Stürmer Ciro Immobile, dazu ein Eigentor von Torwart Marwin Hitz – die Dortmunder waren nach nicht einmal einer halben Stunde am Boden. Auch der späte Anschlusstreffer von Wunderknipser Erling Haaland konnte das Ruder nicht noch einmal herumreißen, schließlich erzielte Lazio fast schon im Gegenzug das finale 3:1. 

Entsprechend kritisch ging die internationale Presse mit den so hoch veranlagten Dortmundern ins Gericht. t-online hat die Stimmen für Sie zusammengetragen:

Gazzetta dello Sport (Italien)

Lazio und Immobile sind ein Spektakel! Das Team dominiert und überwältigt Borussia Dortmund, das will, aber nicht kann. Die drei Punkte bleiben in Rom!

Tuttosport (Italien)

Lazio versenkt Dortmund. Dieser Sieg erforderte Intelligenz und Qualität. Dortmund drängt, Dortmund gibt nicht nach, doch Lazio verteidigt eisern und lässt die Dortmunder Offensive an einer Wand abprallen.

Corriero dello Sport (Italien)

Ein dominantes Spiel von Lazio gegen Borussia Dortmund. Lazio ist in allen Belangen überlegen, sie verzaubern das Stadio Olimpico. Das Team von Trainer Inzaghi überwältigt ein langsames, ungeschicktes und nicht wiederzuerkennendes Dortmund.

Mundo Deportivo (Spanien)

Immobile benötigt nur sechs Minuten, um gegen sein Ex-Team zu treffen. Lazio war insgesamt viel stärker als Borussia Dortmund. Die Dortmunder zeigten kein gutes Spiel und setzten nur auf den Antritt ihres Torjägers Erling Haaland.

L'Equipe (Frankreich)

Lazio Rom gewinnt hochverdient gegen Borussia Dortmund. Ausgerechnet Ciro Immobile war der große Architekt des Erfolgs. Die Männer von Trainer Lucien Favre indes spielten ungenau und konnten nur einen Ehrentreffer erzielen. Diese Leistung dürften sie sehr bald bereuen.

Blick (Schweiz)

Kalte Dusche bei Lazio Rom. Immobile vermiest Favres BVB den Champions-League-Start. Ein verdienter Sieg für Lazio. 

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal