Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUngarn ruft Notstand ausSymbolbild für einen TextSchlaganfall? Meghans Vater in KlinikSymbolbild für einen TextBerichte: Attentat gegen George W. Bush geplantSymbolbild für einen TextRockstar muss in TherapieSymbolbild für einen TextLauterbach will Einreiseregeln lockernSymbolbild für einen TextDiese Sperrungen gelten für Urlauber zum G7-GipfelSymbolbild für einen TextUnter Tränen: Tennisstar beendet KarriereSymbolbild für einen TextNächster Dämpfer für Flughafen BERSymbolbild für einen TextAmira Pochers Brüste nach Show kleinerSymbolbild für einen TextTech-Aktie reißt Wall Street nach untenSymbolbild für einen Watson TeaserHummels' Partnerin provoziert mit Liebes-Geständnis

"Lazio überwältigt langsames und ungeschicktes Dortmund"

Von t-online, dsl

Aktualisiert am 21.10.2020Lesedauer: 2 Min.
Am Boden: BVB-Kapitän Marco Reus konnte die klare Niederlage gegen Lazio Rom nicht abwenden.
Am Boden: BVB-Kapitän Marco Reus konnte die klare Niederlage gegen Lazio Rom nicht abwenden. (Quelle: Ulmer Pressebildagentur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Herber Dämpfer für den BVB: Mit 1:3 verliert der Vizemeister bei Lazio Rom. Beobachter sind verblüfft vom Gastgeber – aber auch von den Dortmunder Fehlern. t-online hat für Sie die Pressestimmen im Überblick.

Am Wochenende gastiert der Erzrivale aus Schalke im heimischen Signal-Iduna-Park, den Start in die so emotionale Arbeitswoche hatte sich Trainer Lucien Favre sicher ganz anders vorgestellt: Mit 1:3 verlor Borussia Dortmund verdient und deutlich in der Champions League gegen Lazio Rom. Die Einschätzung des Trainers sehen Sie oben im Video oder hier.

Ein schneller Treffer von Ex-BVB-Stürmer Ciro Immobile, dazu ein Eigentor von Torwart Marwin Hitz – die Dortmunder waren nach nicht einmal einer halben Stunde am Boden. Auch der späte Anschlusstreffer von Wunderknipser Erling Haaland konnte das Ruder nicht noch einmal herumreißen, schließlich erzielte Lazio fast schon im Gegenzug das finale 3:1.

Entsprechend kritisch ging die internationale Presse mit den so hoch veranlagten Dortmundern ins Gericht. t-online hat die Stimmen für Sie zusammengetragen:

Gazzetta dello Sport (Italien)

Lazio und Immobile sind ein Spektakel! Das Team dominiert und überwältigt Borussia Dortmund, das will, aber nicht kann. Die drei Punkte bleiben in Rom!

Tuttosport (Italien)

Lazio versenkt Dortmund. Dieser Sieg erforderte Intelligenz und Qualität. Dortmund drängt, Dortmund gibt nicht nach, doch Lazio verteidigt eisern und lässt die Dortmunder Offensive an einer Wand abprallen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
VW Golf vom Thron gestürzt
Und tschüss: Der VW Golf hat sich vorerst von Europas Tabellenspitze verabschiedet.


Corriero dello Sport (Italien)

Ein dominantes Spiel von Lazio gegen Borussia Dortmund. Lazio ist in allen Belangen überlegen, sie verzaubern das Stadio Olimpico. Das Team von Trainer Inzaghi überwältigt ein langsames, ungeschicktes und nicht wiederzuerkennendes Dortmund.

Mundo Deportivo (Spanien)

Immobile benötigt nur sechs Minuten, um gegen sein Ex-Team zu treffen. Lazio war insgesamt viel stärker als Borussia Dortmund. Die Dortmunder zeigten kein gutes Spiel und setzten nur auf den Antritt ihres Torjägers Erling Haaland.

L'Equipe (Frankreich)

Lazio Rom gewinnt hochverdient gegen Borussia Dortmund. Ausgerechnet Ciro Immobile war der große Architekt des Erfolgs. Die Männer von Trainer Lucien Favre indes spielten ungenau und konnten nur einen Ehrentreffer erzielen. Diese Leistung dürften sie sehr bald bereuen.

Blick (Schweiz)

Weitere Artikel

Einzelkritik zur Pleite bei Lazio
Note 6 für einen Dortmunder – BVB desolat in Rom
Niedergeschlagen: Jadon Sancho und seine Dortmunder Teamkollegen im Spiel bei Lazio Rom.

Leipzig in der Einzelkritik
Spanische Gala in Leipzig – ein Spieler überragte
Starke Vorstellung: RB Leipzig um Torschütze Angelino.

Champions League live im TV
Bayern München gegen Atletico Madrid live sehen
FC Bayern: Die Münchner steigen am Mittwoch in die Champions League ein.


Kalte Dusche bei Lazio Rom. Immobile vermiest Favres BVB den Champions-League-Start. Ein verdienter Sieg für Lazio.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBErling HaalandItalienLazio RomMarco ReusRom
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website