Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Betrug bei Corona-Tests? BVB-Gegner unter Druck

Von t-online, sid
Aktualisiert am 10.11.2020Lesedauer: 2 Min.
Ciro Immobile: Der Klub des italienischen St├╝rmers ger├Ąt m├Ąchtig in die Kritik.
Ciro Immobile: Der Klub des italienischen St├╝rmers ger├Ąt m├Ąchtig in die Kritik. (Quelle: Independent Photo Ageny/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die steigenden Corona-Zahlen in Europa haben gro├čen Einfluss auf den Fu├čball, denn auch dort gibt es mehr positive F├Ąlle. Lazio Rom versuchte offenbar, genau das zu vertuschen. Nun drohen schwere Folgen.

Borussia Dortmunds Champions League-Gegner Lazio Rom ger├Ąt wegen Betrugsverdachts bei den Corona-Tests seiner Spieler ins Visier der ├ľffentlichkeit. Die Justizbeh├Ârden haben Ermittlungen gegen Massimiliano Taccone aufgenommen, den Leiter eines Gesundheitslabors im s├╝ditalienischen Avellino.

Polizei durchsuchte Klubgel├Ąnde

Das Institut hatte in den vergangenen Tagen im Auftrag des Klubs Analysen bei Lazio-Profis durchgef├╝hrt. Vermutet wird, dass die Tests manipuliert worden seien, um positiven Lazio-Spielern, darunter der Ex-Dortmunder Ciro Immobile, die Spielteilnahme zu erm├Âglichen. Die Beh├Ârden wollen die vom Labor genommenen Abstriche von Experten untersuchen lassen. Dies berichtete die "Gazzetta dello Sport".

Die Polizei durchsuchte das Trainingsgel├Ąnde von Lazio Rom. Dabei wurden alle Unterlagen zu den Corona-Tests beschlagnahmt, die der Serie-A-Verein in den vergangenen Wochen durchf├╝hren hat lassen. Im Visier der Ermittler stehen vor allem die Tests des Kapit├Ąns Immobile.

Positiv-Tests werden zu Negativ-Tests

Am 27. Oktober wurde der ehemalige BVB-St├╝rmer zusammen mit Thomas Strakosha und Lucas Leiva vor dem Champions-League-Spiel in Br├╝gge positiv auf das Coronavirus getestet.

Thomas Strakosha steht bei Lazio zwischen den Pfosten.
Thomas Strakosha steht bei Lazio zwischen den Pfosten. (Quelle: Buzzi/imago-images-bilder)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"2023 ist Putin weg ÔÇô wahrscheinlich im Sanatorium"


Die drei Lazio-Spieler wurden daraufhin von der Partie ausgeschlossen. Drei Tage sp├Ąter, kurz vor dem Serie- A-Duell gegen den FC Turin, gab Lazio selbst Corona-Tests in Auftrag ÔÇô an das Labor in Avellino. Alle drei Spieler wurden negativ getestet und gegen Turin eingesetzt. Immobile erzielte sogar ein Tor, das entscheidend f├╝r Lazios 4:3-Sieg war.

Weitere Artikel

Fr├╝hzeitiger Tausch
Darum musste der Schiedsrichter beim BVB-Spiel raus
Damir Skomina: F├╝r den Schiedsrichter war die Partie in Br├╝gge vorzeitig beendet.

N├Ąchster R├╝ckschlag
Liverpool-Star f├Ąllt mehrere Wochen aus
Trent Alexander-Arnold (l.) und J├╝rgen Klopp: Das Duo wird in den n├Ąchsten Wochen auf dem Platz nicht zusammen arbeiten k├Ânnen.

Ex-Nationalcoach ├╝bernimmt Florenz
Rib├ęry bekommt prominenten neuen Trainer
AC Florenz: Franck Ribery (l.) mit seinem bisherigen Trainer Giuseppe Iachini. Nun ├╝bernimmt Cesare Prandelli bei den Violetten.


Wiederum drei Tage sp├Ąter erfolgte erneut ein Test seitens der Uefa vor dem Lazio-Spiel gegen Zenit St. Petersburg in der Champions League. Immobile, Strakosha und Leiva wurden erneut positiv getestet und mussten zu Hause bleiben. Lazio beauftragte daraufhin wieder einen Test: Immobile, Strakosha und Leiva wurden negativ getestet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBBetrugEuropaLazio RomPolizei
Fu├čball - Deutschland


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website