Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Dortmund verabschiedet sich mit einem Torfestival gegen Besiktas

Von Andreas Becker

Aktualisiert am 08.12.2021Lesedauer: 2 Min.
BVB in Jubellaune: Doppelpacker Haaland feiert mit Hummels.
BVB in Jubellaune: Doppelpacker Haaland feiert mit Hummels. (Quelle: Bernd Thissen/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Den ganzen Wirbel nach dem Topspiel gegen die Bayern vergessen: Das war das Ziel, das ist dem BVB gelungen. Mit einem Torfestival und starken Auftritt gegen Besiktas verabschiedet sich Dortmund aus der Champions League.

Borussia Dortmund verabschiedet sich mit einem klaren Sieg und als Gruppendritter aus der Champions League Richtung Europa League. Drei Tage nach dem Aufreger-Topspiel in der Bundesliga gegen den FC Bayern (2:3) gewinnt der BVB 5:0 gegen Besiktas Istanbul. Es ist der Abschluss einer Auf-und-ab-Saison in der Königsklasse.

Gleich fünf Änderungen nimmt Trainer Marco Rose in der Startelf vor, setzt Torjäger Erling Haaland erst mal auf die Bank. Und so dauert es, bis der BVB sich findet und zu einer ersten Torchance von Bellingham (17.) kommt. Nach knapp einer halben Stunde ist der Ball dann aber das erste Mal im Besiktas-Tor: Über Schulz und Bellingham landet der Ball bei Flügelflitzer Malen, der schön zur Führung vollendet (29.).

Besiktas sieht Rot

Kurz vor der Pause dann ein richtiger Aufreger: Dahoud kommt nach Kontakt mit Welinton im Strafraum zu Fall – Elfmeter für Dortmund und Rot für den Brasilianer. Kapitän Reus verwandelt ohne Probleme (45.). Und bevor Reus dann für Haaland ausgewechselt wird (63.), schnürt er nach tollem Solo noch einen Doppelpack (53.).

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige Gefängnis "Number Four", in dem während der Apartheid in Südafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: Während der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig über Waffenlieferungen für die Ukraine gestritten.


Siegerfaust beim Kapitän: Marco Reus (l.) jubelt nach seinem Elfmeter-Tor.
Siegerfaust beim Kapitän: Marco Reus (l.) jubelt nach seinem Elfmeter-Tor. (Quelle: WOLFGANG RATTAY/Reuters-bilder)

"Für uns war das Spiel schon wichtig, um im Rhythmus zu bleiben", sagte Reus bei Prime Video. "Wir wollten Automatismen weiterentwickeln und Selbstvertrauen für die kommenden Spiele sammeln."

Doppelpack Haaland

Aber ein Torfestival ohne ein Tor von Haaland? Keine Sorge. Fünf Minuten ist der Norweger auf dem Spielfeld, dann klingelt es zum ersten Mal: Schulz flankt auf Haaland, der steigt hoch und köpft ein (68.). Nach 81 Minuten legt Haaland mit seinem zweiten Kopfball-Treffer nach.

Weitere Artikel

Champions League
Leipzig schlägt Guardiolas ManCity und überwintert europäisch
Andre Silva: Der Stürmer erzielte den zweiten Leipziger Treffer gegen ManCity.

Trainersuche in Leipzig
"Kann recht zeitnah passieren" – RB-Boss äußert sich zu Marsch-Nachfolger
Oliver Mintzlaff: Der RB-Boss ist aktuell auf Trainersuche.

Kritik an Hummels
Sein Nachfolger spielt beim FC Bayern
Mats Hummels: Spielt der Dortmunder wirklich noch auf Topniveau?


Der BVB jubelt sich aus der Champions League, der Trubel rund um das Bayern-Spiel ist für den Moment erst mal vergessen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BVBBesiktas IstanbulErling HaalandFC Bayern MünchenMarco Reus
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website