• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Champions League
  • Champions League: Pep Guardiola ratlos nach Aus gegen Real Madrid


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextHetze: SPD-Politiker zieht sich zurückSymbolbild für einen TextGasspeicher füllen sich schnellerSymbolbild für einen TextTesla: Zu viel versprochen beim Autopilot-System? Behörde mit KlageSymbolbild für einen TextAchterbahn-Sturz: Obduktion geplantSymbolbild für einen TextCorona-Wirbel bei Dressur-WMSymbolbild für einen TextDschungelcamp-Star ist vergebenSymbolbild für einen TextApple knickt vor Chinas Regierung einSymbolbild für einen TextMann schießt von Balkon auf PolizistenSymbolbild für einen Text"Top Gun" überholt "Titanic"Symbolbild für einen TextUnfall: Bikerin fliegt 25 Meter in AckerSymbolbild für einen Watson TeaserPromis zoffen sich heftig in RTL-Show

City-Trainer Guardiola zeigt sich ratlos nach Königsklassen-Aus

Von sid
Aktualisiert am 05.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Pep Guardiola (li.): Der geschlagene City-Trainer versucht seinen Spieler Oleksandr Zinchenko zu trösten.
Pep Guardiola (li.): Der geschlagene City-Trainer versucht seinen Spieler Oleksandr Zinchenko zu trösten. (Quelle: Shutterstock/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auch im sechsten Anlauf wird Startrainer Pep Guardiola mit Manchester City nicht die Champions League gewinnen. Nach dem Halbfinal-Aus gegen Real Madrid wirkte der Ex-Bayern-Coach zerknirscht.

Pep Guardiola hat das Scheitern von Manchester City im Halbfinale der Champions League ein gutes Stück ratlos zurückgelassen. "Wir brauchen jetzt Zeit, um es zu verarbeiten", sagte der 51-Jährige nach der 1:3-Niederlage nach Verlängerung bei Real Madrid. Dann gelte es für den Tabellenführer aus England, in der Liga wieder anzugreifen.

Nach der City-Führung durch Riyad Mahrez (73.) hätte Real in den verbleibenden 15 Minuten "angreifen, angreifen und angreifen können", sagte Guardiola, aber das sei nicht passiert: "Wir haben nicht viel gelitten, aber der Fußball ist unberechenbar."

ManCity bleibt noch die Meisterschaft

Guardiola wartet seit seinem zweiten Triumph mit dem FC Barcelona 2011 auf den erneuten Gewinn der Königsklasse, mit Bayern München und Manchester City gelang ihm dies bisher nicht.

Am Mittwochabend rettete der für Toni Kroos eingewechselte Rodrygo (90./90.+1) das Team von Carlo Ancelotti mit einem späten Doppelpack in die Verlängerung. Dort schoss Benzema (95.) den neuen spanischen Meister per Foulelfmeter nach Paris ins Finale gegen den FC Liverpool – und ließ Vorjahresfinalist Manchester City schwer enttäuscht zurück.

Den "Citizens" bleibt nun noch die Chance auf die Meisterschaft in England. Guardiolas Team hat nach 34 Spieltagen einen Punkt Vorsprung auf die "Reds" von Teammanager Jürgen Klopp.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Putin"-Rufe bei Fenerbahçe-Spiel gegen Dynamo Kiew
Josep GuardiolaManchester CityReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website