Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > DFB-Pokal >

Massenschlägerei nach DFB-Pokal-Spiel Darmstadt gegen Gladbach

Heftige Ausschreitungen nach Pokal-Krimi in Darmstadt

05.08.2013, 16:46 Uhr | t-online.de

Massenschlägerei nach DFB-Pokal-Spiel Darmstadt gegen Gladbach. Beim Pokal-Knaller zwischen Darmstadt 98 und Borussia Mönchengladbach hat die Polizei alle Hände voll zu tun. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Beim Pokal-Knaller zwischen Darmstadt 98 und Borussia Mönchengladbach hat die Polizei alle Hände voll zu tun. (Quelle: imago/Jan Huebner)

Packender Pokal-Fight auf dem Rasen - Massenschlägerei nach Spielende. Bei der DFB-Pokal-Partie zwischen dem Drittligisten Darmstadt 98 und Bundesligisten Borussia Mönchengladbach krachte es gewaltig. Wie die Darmstädter Polizei berichtet, ist es bereits beim Anmarsch der Gladbacher Anhänger zu körperlichen Auseinandersetzungen mit Fans der Heimmannschaft im Bereich des Darmstädter Marktplatzes gekommen.

Nach Spielende kam es dann im Stadionbereich zu einer Massenschlägerei von Teilen rivalisierender Fangruppen, an der zeitweise über einhundert Personen beteiligt waren. Ein 55-jähriger Fohlen-Anhänger erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und musste in eine Klinik gebracht werden - die er entgegen ärztlichen Rates aber wieder verlassen haben soll.

Fans stürmen Spielfeld - Fohlen verlieren Elfmeter-Krimi

Die Polizei musste Schlagstöcke und Tränengas einsetzen. Unmittelbar nach dem Elfmeterschießen hatten Fußball-Fans kurzzeitig das Spielfeld gestürmt. Ordnungskräfte und Beamte mussten die Fans wieder auf die Zuschauerränge zurückdrängen. Die Gladbach-Anhänger wurden aus Sicherheitsgründen nach Spielende mit Bussen zum Hauptbahnhof gebracht.

Darmstadt gewann die Partie vor 16.500 Zuschauern nach torlosen 120 Minuten im Elfmeterschießen mit 5:4.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal