Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > DFB-Pokal >

DFL plant Revolution: Bald 118 Mannschaften mehr im DFB-Pokal?

"Sport Bild": DFL plant Revolution  

Bald 118 Mannschaften mehr im DFB-Pokal?

10.05.2017, 08:48 Uhr | flo, t-online

DFL plant Revolution: Bald 118 Mannschaften mehr im DFB-Pokal?. Bayern-Star Robert Lewandowski im vergangenen Jahr mit dem Pokal. (Quelle: imago images/MIS)

Bayern-Star Robert Lewandowski im vergangenen Jahr mit dem Pokal. (Quelle: MIS/imago images)

Das wäre eine echte Revolution: Die Deutsche Fußball-Liga (DFL) plant laut "Sport Bild" einen neuen Modus für den DFB-Pokal, den sie am 23. Mai dem DFB bei einem Treffen vorstellen will. Ab der Saison 2019/20 sollen 182 statt bisher 64 Mannschaften starten.

Allein aus dem Amateurbereich sollen 146 Amateurteams statt aktuell 28 teilnehmen dürfen. Sie sollen dann knapp 13 Millionen Euro an Prämien kassieren statt bisher 4,3 Mio.

Zwei Pokal-Runden mehr

So soll das Modell aussehen: Statt sechs Runden gibt es künftig acht – im Juli findet eine Qualifikation mit den Amateuren statt. Unter den 122 Amateurteams sind 63 Halbfinalisten der Landespokale (ohne spätere Pokalsieger), dazu 44 bis 49 Regionalligisten und zehn bis 15 Drittligisten (ohne die Vereine auf den Plätzen eins bis drei). Ungenau ist diese Angabe, weil zweite Mannschaften noch nicht dabei sind und auch die Landespokalsieger noch fehlen. Die Prämie beträgt dafür bereits je 15.000 Euro.

Im August findet eine Vorrunde mit 114 Vereinen statt. Dann mit den erfolgreichen Teams aus der Quali, den Landespokalsiegern und den Drittligisten auf den Plätzen eins bis drei. Dazu kommen alle Zweitligisten sowie die nicht international vertretenden Bundesligisten. Die Prämie liegt hier jeweils bei 80.000 Euro.

Im September steigen dann die international vertretenen Klubs ein.

Bisher ist es nur ein DFL-Plan – die Amateure würde es aber sicher freuen.

Für die DFL soll das Konstrukt zwingend mit der Erhöhung von Ausbildungsentschädigungen für Amateurvereine für deren Talente einhergehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: