• Home
  • Sport
  • Fußball
  • DFB-Pokal
  • Schalke 04 – David Wagner nach Rassismus-Vorfall: "Dann kicken wir nicht weiter"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextUrlauberin von Sonnenschirm aufgespießtSymbolbild für ein VideoScholz ermahnt Journalisten Symbolbild für einen Text"Kleiner Nick"-Schöpfer Sempé ist totSymbolbild für einen TextBecker gegen Pocher: Gerichtstermin stehtSymbolbild für einen TextNBA vergibt Rückennummer 6 nicht mehrSymbolbild für einen TextSeil gerissen: Junge Kletterin stirbtSymbolbild für ein VideoProtz in Katar: Die WM-Stadien von innenSymbolbild für einen TextTommy Lee sorgt mit Penisbild für WirbelSymbolbild für einen TextPSG droht DFB-Duo wohl mit DegradierungSymbolbild für einen TextNach Mord: 20 Männer attackieren PolizeiSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Drama erntet heftige KritikSymbolbild für einen TextKaum zu glauben: Dieses Casino ist gratis

Rassismus? "Dann kicken wir nicht weiter"

Von dpa
Aktualisiert am 05.02.2020Lesedauer: 1 Min.
David Wagner: Der S04-Trainer findet deutliche Worte zum vermeintlichen rassistischen Vorfall auf Schalke.
David Wagner: Der S04-Trainer findet deutliche Worte zum vermeintlichen rassistischen Vorfall auf Schalke. (Quelle: Nordphoto/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nachdem Hertha-Verteidiger Jordan Torunarigha offenbar rassistisch von S04-Anhängern beleidigt wurde, fordert Schalke-Coach David Wagner drastische Konsequenzen. Auch Sportdirektor Jochen Schneider zeigt sich bestürzt.

Der FC Schalke 04 stellt sich im Fall der rassistischen Beleidigungen hinter Hertha-Profi Jordan Torunarigha. Sowohl Sportvorstand Jochen Schneider als auch Trainer David Wagner verurteilten die Vorfälle und entschuldigten sich im Namen des Klubs. "Da gibt es null Toleranz", sagte Schneider: "Das ist nicht akzeptabel und ganz ehrlich, es ist auch nicht zu verstehen. Da fehlt mir jegliches Verständnis für Vollidioten dieser Art", sagte Schneider.


"Neger" und "Judensau": Neun erschütternde Rassismus-Vorfälle aus der Bundesliga

Während des DFB-Pokalspiels zwischen dem FC Schalke 04 und Hertha BSC ist Berlins Verteidiger Jordan Torunarigha offenbar von Zuschauern rassistisch beleidigt worden. Vorfälle dieser Art sind leider bereits in der Vergangenheit im deutschen Fußbal aufgetreten. t-online.de erinnert an neun erschütternde Vorfälle.
Souleymane Sané: Der Vater von Nationalspieler Leroy Sané wurde in der Saison 1990/91 während des Achtelfinals des DFB-Pokals von HSV-Fans mit Affenlauten und "Neger raus!"-Rufen beleidigt. Der Wattenscheider zeigte sich sowohl auf dem als auch neben dem Platz schlagfertig: Der Stürmer traf zum entscheidenden 2:1 für die Bochumer und sagte im Anschluss in Richtung der Hamburger: "Nix Neger raus, HSV ist raus!"
+8

Wagner: "Das geht nicht, das brauchen wir nicht, das wollen wir nicht"

Der Abwehrspieler der Berliner war am Dienstagabend während des Pokalspiels, das Schalke nach Verlängerung mit 3:2 gewann, von Zuschauern in der Veltins-Arena mit Affenlauten und Beleidigungen gekränkt worden. "Ich habe mit dem Jungen nicht selber gesprochen, er war schon im Bus. Aber ich habe für mich, beziehungsweise stellvertretend für Schalke 04 dafür gesorgt, dass er weiß, dass wir uns dafür entschuldigen möchten", berichtete Wagner: "Das geht nicht, das brauchen wir nicht, das wollen wir nicht."

Wagner fügte an: "Am Ende müssten beide Mannschaften, beide Offizielle und der Schiedsrichter das mitbekommen. Und wenn wir dann sagen, wir kicken nicht weiter, dann kicken wir nicht weiter. Da hätte ich überhaupt kein Problem damit. Aber das musst du 'während' mitbekommen und nicht 'danach'. Danach kannst du dich nur dafür entschuldigen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ex-Manager Reiner Calmund frustriert: "Musste kotzen"
FC Schalke 04Hertha BSCRassismus
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website