Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > DFB-Pokal >

Pokalblamage in Kiel: Internationale Presse scherzt über "abservierte" Bayern

Nach Pokal-Sensation in Kiel  

Internationale Presse scherzt über "abservierte" Bayern

14.01.2021, 08:06 Uhr | t-online, BZU

DFB-Pokal: Flick erklärt Bayern-Pleite gegen Kiel

Der FC Bayern ist überraschend aus dem DFB-Pokal ausgeschieden, Kiel setzte sich im Elfmeterschießen durch. Trainer Hansi Flick bemühte sich um eine Erklärung. (Quelle: Stats Perform)

Bayern-Aus im DFB-Pokal: So erklärt Hansi Flick die Pleite gegen Zweitligist Holstein Kiel. (Quelle: Stats Perform)


Mit der Pokal-Niederlage der Bayern hatte selbst der Außenseiter aus Kiel kaum gerechnet. Überrascht waren auch internationale Medien, die sich den ein oder anderen Spruch nicht verkneifen konnten.

Mit 5:6 im Elfmeterschießen ist der FC Bayern schon in der 2. Runde aus dem DFB-Pokal geflogen. Der Triple-Sieger wurde an der Kieler Förde von einem unangenehmen Gegner und dem unangenehmen Wetter überrascht. Das Ausscheiden der Münchner sorgte auch bei einigen Medien im Ausland für Gelächter:

ENGLAND

"Daily Mail": "Bayern München wurde im Pokal nach einem Elfmeterschießen gegen Außenseiter Holstein Kiel ABSERVIERT. Der europäische Champion wurde erstmals seit 17 Jahren von einem unterklassigen Gegner besiegt."

"The Sun": "Bayern München war fassungslos, nachdem der Verein von Zweitligist Holstein Kiel aus dem deutschen Pokal geworfen wurde. Der Titelverteidiger war nach dem 5:6 im Elfmeterschießen geschockt, nachdem das neu terminierte Spiel in der regulären Spielzeit 2:2 ausging."

"Guardian": Bayern München wurde im deutschen Pokal vom Zweitligisten Holstein Kiel rausgeworfen, der mit 6:5 im Elfmeterschießen gewann, nachdem es nach der Verlängerung 2:2 stand. Im Elfmeterschießen trafen beide Seiten alle fünf Schüsse, ehe der Versuch von Bayerns Marc Roca im K.o.-Schießen gehalten wurde. Fin Bartels verwandelte den entscheidenden Elfmeter und sorgte damit für das Zweitrunden-Aus des Titelverteidigers. So früh waren die Bayern seit 2000 nicht mehr ausgeschieden."

SCHWEIZ

"SRF": "Die geschlagenen Bayern schlichen enttäuscht vom Platz, während hinter ihnen die Kieler Spieler zu ihrem Matchwinner Fin Bartels stürmten. Erstmals seit 20 Jahren ist Bayern München im deutschen Pokal schon in der 2. Runde ausgeschieden."

"Blick": "Müde wirkende Bayern scheitern an Holstein Kiel im DFB-Pokal! Nach wilden 90 Minuten steht es 2:2, die Verlängerung bringt auch nichts Zählbares. Deshalb muss das Spiel im Penaltyschiessen entschieden werden. Und dort versagen den Triple-Siegern die Nerven."

NIEDERLANDE

"De Telegraaf": "Holstein Kiel hat am Mittwoch für einen Paukenschlag im Wettbewerb um den DFB-Pokal gesorgt. Der Zweitligist eliminierte in der zweiten Runde den Pokalsieger Bayern München. Das geschah, nachdem die Hausherren mit einem Tor in der Nachspielzeit (2:2) eine Verlängerung erzwungen hatten. Das Elfmeterschießen endete 6:5 für die Heimmannschaft."

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal