Sie sind hier: Home > Sport > EM 2016 >

EM-Krawalle in Lille: Polizei nimmt 36 Menschen fest

36 Menschen festgenommen  

Polizei geht mit Tränengas gegen England-Fans vor

16.06.2016, 11:49 Uhr | dpa, t-online.de, rtr, sid

EM-Krawalle in Lille: Polizei nimmt 36 Menschen fest. Englische Fans haben die Bühne EM erneut für Ausschreitungen genutzt. (Quelle: Reuters)

Englische Fans haben die Bühne EM erneut für Ausschreitungen genutzt. (Quelle: Reuters)

In Lille sind die Auseinandersetzungen zwischen der Polizei und Fans bis tief in die Nacht zum Donnerstag weitergegangen. Mit Tränengas, Schlagstöcken und Hunden ging die Polizei gegen etwa 200 Fans vor, von denen ein Teil aus England kam.

Diese waren vor dem zweiten EM-Gruppenspiel der Three Lions gegen Wales (heute um 15 Uhr) im nur 40 Kilometer entfernten Lens in die Stadt gekommen. Mindestens 36 Menschen wurden festgenommen, 16 Menschen mussten im Krankenhaus behandelt werden, wie die Sicherheitskräfte mitteilten.

Die Menge ließ sich bis nach Mitternacht nur vorübergehend auseinandertreiben. Erst gegen 1 Uhr am Morgen kehrte auf den Straßen weitgehend Ruhe ein.

Jagdszenen in der Innenstadt

Zuvor war es gleich mehrere Male zu Jagdszenen durch die Innenstadt von Lille gekommen, die am Mittwoch Schauplatz der Partie Russland gegen Slowakei (1:2) war. Rund um diese Partie wurden bereits 16 Menschen festgenommen.

Darunter seien auch sechs Russen, die an den Ausschreitungen in Marseille am vergangenen Samstag beteiligt waren, teilte die Polizei mit.

Auch Frankreich-Fans sorgen für Krawalle

Auch Fans von Gastgeber Frankreich sind nach dem zweiten Vorrundensieg der Equipe tricolore gegen Albanien (2:0) in Lille auf die Polizei losgegangen. Beim Verlassen der Fanzone wurden Flaschen und Steine geworfen, dies berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP. Die Franzosen spielten am Mittwochabend in Marseille.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
70 Jahre: jede Woche neue Geburtstagsdeals entdecken
jetzt auf otto.de
Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal