Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Europa League >

Europa League: Roter Stern Belgrad entschuldigt sich bei Zlatan Ibrahimovic

Vorfall in der Europa League  

Ibrahimovic beleidigt: Klub entschuldigt sich

19.02.2021, 19:36 Uhr | dpa

Europa League: Roter Stern Belgrad entschuldigt sich bei Zlatan Ibrahimovic. Ohne Einsatz: Zlatan Ibrahimovic wurde gegen Roter Stern Belgrad nicht eingewechselt. (Quelle: Reuters/Marko Djurica)

Ohne Einsatz: Zlatan Ibrahimovic wurde gegen Roter Stern Belgrad nicht eingewechselt. (Quelle: Marko Djurica/Reuters)

Roter Stern Belgrad äußert sich mit deutlichen Worten zu einem Video aus dem Zwischenrunden-Hinspiel gegen den AC Mailand. Darin ist zu sehen, wie der Star-Stürmer beleidigt wird – doch es gibt noch Fragen.

Der serbische Fußballklub Roter Stern Belgrad hat Starspieler Zlatan Ibrahimovic von der AC Mailand nach Beleidigungen am Donnerstag in der Europa League um Entschuldigung gebeten. Der Klub verurteile die Äußerungen in Richtung des Schweden "aufs Schärfste", zitierte die Nachrichtenagentur AP am Freitag aus einer Stellungnahme. Der Täter werde, sobald er gefunden sei, bestraft.

In einem Amateurvideo, das während des 2:2 im Zwischenrunden-Hinspiel in Belgrad aufgenommen wurde, ist zu hören, wie Ibrahimovic, der bosnische und kroatische Wurzeln hat, auf der Tribüne als Ersatzspieler sitzend von offenbar einem Mann beleidigt wird. Der 39 Jahre alte Stürmer reagierte nicht auf die Beschimpfungen. Wie der Mann trotz Corona-Beschränkungen und Zuschauerverbot ins Stadion kam, war zunächst unklar.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal