t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußballFrauenfußball

Bundesliga: Kim Fellhauer beendet mit nur 26 Jahren ihre Karriere


"Meiner Gesundheit zuliebe"
Bundesliga-Spielerin beendet mit 26 Jahren ihre Karriere

Von t-online, dpa
26.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Kim Fellhauer (r.) im DFB-Pokalfinale 2023: Die Freiburgerin beendet ihre Laufbahn.Vergrößern des BildesKim Fellhauer (r.) im DFB-Pokalfinale 2023: Die Freiburgerin beendet ihre Laufbahn. (Quelle: IMAGO/Eibner-Pressefoto/Memmler)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Den Traum, Fußballprofi zu werden, haben hierzulande Hunderttausende Menschen. Doch bei manchen, die es geschafft haben, ist der Traum schneller vorbei als gedacht.

Zehn Jahre nach ihrem Wechsel zum SC Freiburg wird Fußballerin Kim Fellhauer im Sommer ihre Karriere beenden.

Wegen schwerer Verletzungen, darunter mehrere Kreuzbandrisse, absolvierte die 26 Jahre alte Defensivspielerin nur 64 Partien für die Breisgauer.

"Meine Reise als aktive Spielerin endet hier", sagte die frühere U17-Europameisterin in einer Vereinsmitteilung des Bundesligisten am Montag: "Meinem Körper und meiner Gesundheit zuliebe musste ich diese schwere Entscheidung treffen."

"Es tut mir extrem weh, dass Kim ihre Karriere beenden wird", wird Abteilungsleiterin Birgit Bauer-Schick in der Mitteilung zitiert. "Ich habe sie so eine lange Zeit mit vielen Höhen, aber leider noch mehr Tiefen begleitet. Für unsere Mannschaft, aber vor allem für Kim ist es sehr schmerzhaft, dass sie ihren Traum vom Fußballspielen aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aufgeben muss."

Was Fellhauer in Zukunft macht, ist noch nicht öffentlich bekannt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website