t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFrauenfußball

VfL Wolfsburg: Klub verpflichtet Ex-Bayern-Star Lineth Beerensteyn


Als Pajor-Ersatz
Wolfsburg verpflichtet frühere Rivalin

Von sid
17.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Giulia Gwinn und Lineth Beerensteyn (r.): In der kommenden Saison spielen sie erneut gegeneinander.Vergrößern des BildesGiulia Gwinn und Lineth Beerensteyn (r.): In der kommenden Saison spielen sie erneut gegeneinander. (Quelle: IMAGO)
Auf WhatsApp teilen

Mit dem FC Bayern feierte Lineth Beerensteyn einst die Deutsche Meisterschaft. Nach einem Gastspiel in Italien kehrt sie nun in die Bundesliga zurück.

Die Frauen des VfL Wolfsburg haben Lineth Beerensteyn ablösefrei vom italienischen Vizemeister Juventus Turin verpflichtet. Die niederländische Nationalspielerin erhielt einen Vertrag bis 2026. Über einen Wechsel wurde bereits Anfang Mai spekuliert, am Montag wurde nun der Vollzug vom siebenmaligen deutschen Meister vermeldet.

Mit der Verpflichtung des "Oranje"-Stars reagierte der VfL auf den bereits verkündeten Abgang von Top-Stürmerin Ewa Pajor, die für eine Rekordablöse zum FC Barcelona wechselt. "Es freut mich außerordentlich, dass sich mit Lineth eine international erfahrene Angreiferin für uns entschieden hat", sagte Ralf Kellermann, Direktor Frauenfußball. Die Europameisterin von 2017 freut sich derweil "auf einen Klub mit großer Geschichte" und "möchte helfen, weitere Titel zu gewinnen".

Für Beerensteyn, die Pajors Rückennummer 9 erben wird, ist es eine Rückkehr in die Frauen-Bundesliga. Von 2017 bis 2022 war die 27-Jährige bereits für den Wolfsburger Titelrivalen FC Bayern im Einsatz und wurde mit dem Klub 2021 deutsche Meisterin.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur SID
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website