• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Frauenfußball
  • Eine Milliarde US-Dollar: Fifa investiert stĂ€rker in den Frauenfußball


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextGrĂ¶ĂŸter Vermieter drosselt HeizungenSymbolbild fĂŒr einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild fĂŒr einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild fĂŒr einen TextRadstar: Tour-Aus wegen WirbelbruchSymbolbild fĂŒr einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild fĂŒr einen TextGruppe prĂŒgelt auf lesbische Frauen einSymbolbild fĂŒr ein VideoBlitz schlĂ€gt in fahrendes Auto einSymbolbild fĂŒr einen TextAmazon ruft EiswĂŒrfel zurĂŒckSymbolbild fĂŒr einen Text15-JĂ€hriger folterte ProstituierteSymbolbild fĂŒr einen TextMilliardĂ€r ist grĂ¶ĂŸter Lufthansa-AktionĂ€rSymbolbild fĂŒr einen TextGazprom-Tochter bezahlt Giffey-TrickserSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserCathy Hummels zeigt sich "sehr getroffen"Symbolbild fĂŒr einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

Fifa investiert stĂ€rker in den Frauenfußball

Von sid, dpa
24.10.2019Lesedauer: 1 Min.
Megan Rapinoe und Fifa-PrÀsident Gianni Infantino nach dem WM-Finale in Frankreich.
Megan Rapinoe und Fifa-PrÀsident Gianni Infantino nach dem WM-Finale in Frankreich. (Quelle: ZUMA Press/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach der erfolgreichen WM in Frankreich hat der Weltverband Fifa seine Versprechung wahr gemacht und investiert fortan mehr in den Frauenfußball. Dabei wurde die ursprĂŒnglich veranschlagte Summe verdoppelt.

Der Weltverband Fifa will seine finanziellen Mittel fĂŒr den Frauenfußball in den nĂ€chsten vier Jahren auf eine Milliarde US-Dollar (etwa 900 Millionen Euro) verdoppeln. Das gab Fifa-PrĂ€sident Gianni Infantino am Donnerstag in Shanghai nach einer Council-Sitzung bekannt. "Der Council hat beschlossen, zusĂ€tzlich zu den bereits veranschlagten 500 Millionen weitere 500 Millionen bereitzustellen", sagte Infantino.


"Die Frauen-WM in Frankreich hat das nĂ€chste Level erreicht. Darauf mĂŒssen wir aufbauen", so der Fifa-PrĂ€sident. Das Turnier im Sommer dieses Jahres hatte sich weltweit als großer Erfolg erwiesen. Den Titel hatte sich das US-Team geholt. Deutschland schied bereits im Viertelfinale gegen Schweden aus.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
EnglĂ€nderinnen mĂŒhen sich gegen Österreich zum Auftaktsieg
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
FrankreichFrauenfußballShanghai
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website