Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Frauenfußball >

Corona-Fall in Frauen-Bundesliga: Bayern-Spiel gegen Leverkusen abgesagt

Corona-Fall in Frauen-Bundesliga  

Bayern-Spiel gegen Leverkusen abgesagt

18.11.2020, 21:11 Uhr | dpa

Corona-Fall in Frauen-Bundesliga: Bayern-Spiel gegen Leverkusen abgesagt. Kann mit ihrer Mannschaft nicht gegen Leverkusen antreten: Bayern-Kapitänin Lina Magull.  (Quelle: imago images/kolbert-press)

Kann mit ihrer Mannschaft nicht gegen Leverkusen antreten: Bayern-Kapitänin Lina Magull. (Quelle: kolbert-press/imago images)

Noch am vergangenen Wochenende siegte der FC Bayern im Topspiel gegen den VfL Wolfsburg furios. Eine Woche später muss der Tabellenführer nun pausieren. Der Grund: Ein Corona-Fall bei Gegner Leverkusen. 

Die Partie zwischen dem FC Bayern München und Bayer Leverkusen in der Frauen-Bundesliga ist wegen eines positiven Coronatests bei einer Spielerin aus Leverkusen abgesagt worden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund am Mittwochabend mit. Wann die für diesen Sonntag angesetzte Begegnung nachgeholt wird, ist noch offen.

Laut Mitteilung muss "die komplette Mannschaft inklusive Trainer- und Betreuerstab in einer vom zuständigen Gesundheitsamt verordneten zweiwöchigen häuslichen Quarantäne bleiben". Nach Bayer-Angaben ist die betreffende Spielerin bislang symptomfrei. Zudem seien die Tests aller weiterer Personen aus dem Mannschaftskreis, die am Sonntag zum Auswärtsspiel beim SV Meppen gereist waren, negativ ausgefallen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal