Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Suspendierung: Platini ruft Sportgerichtshof CAS an

...

Anwälte zuversichtlich  

Wegen Suspendierung: Platini ruft den Sportgerichtshof an

20.11.2015, 13:23 Uhr | dpa, t-online.de

Suspendierung: Platini ruft Sportgerichtshof CAS an. UEFA-Boss Michel Platini will die 90-Tage-Sperre nicht akzeptieren. (Quelle: imago/Ulmer)

UEFA-Boss Michel Platini will die 90-Tage-Sperre nicht akzeptieren. (Quelle: Ulmer/imago)

Wie erwartet hat der suspendierte UEFA-Präsident Michel Platini beim Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne einen Einspruch gegen seine 90-tägige Suspendierung eingereicht.

Am vergangenen Mittwoch war der Einspruch des Franzosen bei der Berufungskommission des Weltfußball-Verbandes FIFA gegen seine Sperre abgelehnt worden. Platinis Anwälte sind zuversichtlich, dass der CAS als höchste sportgerichtliche Instanz eine schnelle Entscheidung treffen wird. Am 26. Februar wird ein neuer FIFA-Präsident gewählt. Für den Posten will Platini kandidieren.

Warum sind zwei Millionen Franken geflossen?

Die Ethikkommission der FIFA hatte Präsident Joseph Blatter und Platini am 7. Oktober für 90 Tage von allen Fußball-Aktivitäten auf nationaler und internationaler Ebene ausgeschlossen. Hintergrund der Affäre ist eine Zahlung von zwei Millionen Schweizer Franken, die Blatter 2011 an Platini geleistet hatte. Beide behaupten, dass das Geld für Beratertätigkeiten angewiesen wurde, die Platini von 1999 bis 2002 für die FIFA geleistet haben soll.

Zwei Wochen vor dem Urteil der Ethikkommission hatte die Schweizer Bundesanwaltschaft ein Strafverfahren gegen Blatter unter anderem wegen des Verdachts der "ungetreuen Geschäftsbesorgung" eingeleitet. Platini war von der Bundesanwaltschaft als Auskunftsperson gehört worden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018