Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > 3. Liga >

Nach Sturz aus Zug: Fan des 1. FC Magdeburg gestorben

...

Nach Sturz aus Zug  

FCM-Fan stirbt nach möglicher Hooligan-Attacke

12.10.2016, 16:10 Uhr | sid, t-online.de

Nach Sturz aus Zug: Fan des 1. FC Magdeburg gestorben. Die Fans vom 1. FC Magdeburg trauern um einen der ihren.  (Quelle: imago/Picture Point)

Die Fans vom 1. FC Magdeburg trauern um einen der ihren. (Quelle: imago/Picture Point)

Der Anfang Oktober schwer verletzte Fan des 1. FC Magdeburg ist gestorben. "Mit Bestürzung hat der Verein die traurige Botschaft aufgenommen und drückt der Familie von Hannes das tiefste Mitgefühl aus", teilte der Drittligist auf seiner Homepage mit.

Der 25 Jahre alte Fan war in der Nacht zum 2. Oktober aus bisher noch ungeklärten Gründen aus einem fahrenden Regionalzug gestürzt und hatte sich dabei schwere Kopfverletzungen zugezogen. Die genauen Umstände des Sturzes sind weiterhin Gegenstand der polizeilichen Ermittlungsgruppe "Hannes".

Zuvor soll es laut Polizeiangaben zu einer Konfrontation des FCM-Anhängers mit Hooligans des Ligakonkurrenten Hallescher FC gekommen sein.

Gestoßen oder selbst gesprungen?

Wie die "Magdeburger Volksstimme" berichtet, soll der 25-Jährige bedroht worden sein. Unklar sei daher weiter, ob das Opfer bei der möglichen Hooligan-Attacke aus dem Zug gestoßen worden sei oder aus Angst selbst sprang. Der Vorfall ereignete sich rund 300 Meter nach dem Bahnhof Haldenleben.

Um neue Anhaltspunkte zu bekommen, veröffentlichte die Polizei ein erneutes Zeugengesuch.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018