Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Tim Wiese: Comeback im Fußball-Tor statt WWE

"Eine richtig geile Geschichte"  

Wrestler Wiese gibt Comeback im Fußball-Tor

02.03.2017, 16:19 Uhr | sid, t-online.de

Tim Wiese: Comeback im Fußball-Tor statt WWE. Gibt aus dem grünen Rasen sein Comeback: Ex-Nationaltorwart Tim Wiese. (Quelle: imago images/Eibner)

Gibt aus dem grünen Rasen sein Comeback: Ex-Nationaltorwart Tim Wiese. (Quelle: Eibner/imago images)

Zurück auf dem grünen Rasen: Ex-Nationaltorhüter Tim Wiese gibt nach seinem Wrestling-Abenteuer nun auch ein Comeback als Fußballer.

Der 35-Jährige werde "zeitnah für uns auflaufen", sagte Christoph Nowak, ein Freund Wieses und 1. Vorsitzender des schwäbischen Achtligisten SSV Dillingen, dem SID und bestätigte damit eine Meldung von Sport1.

Der Verein aus der Nähe von Ulm peilt offenbar das Derby der Dillinger in der Kreisliga Nord am 1. April gegen den TSV Haunsheim als Termin für Wieses ersten Einsatz an. Zuletzt hatte der sechsmalige Nationalspieler Wiese am 26. Januar 2013 zwischen den Pfosten gestanden, damals noch als Profi für Bundesligist 1899 Hoffenheim bei Eintracht Frankfurt (1:2).

Wrestling-Debüt sorgt für Schlagzeilen

Im vergangenen November sorgte der ehemalige Bremer bundesweit für Schlagzeilen, als er sein Debüt als Wrestler im Rahmen der WWE-Tour gegeben hatte. Im Januar beantragte Wiese eine Spielerlaubnis für Dillingen, das ihn auf seiner Internetseite als einen von vier Torhütern führt.

"Ob das sportlich was bringt, weiß ich nicht", sagte Nowak über Wieses geplanten Einsatz - Dillingen hat als Tabellenletzter seiner Klasse bereits neun Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. "Aber Tim war Nationaltorhüter, der kann das nach wie vor", fügte er an.

"Eine richtig geile Geschichte"

Die ganze Sache sei einst "ein Gag" zwischen Kumpels gewesen, meinte Nowak. Aber nun sollten "die Leute sehen, dass auch ein Achtligist ein tolles Event auf die Beine stellen kann. Das ist eine richtig geile Geschichte für unseren Verein."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal