Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018: Diese vier Spieler sollte Jogi Löw aus dem DFB-Kader streichen


MEINUNGNationalmannschaft  

Diese vier Spieler sollte Löw streichen

04.06.2018, 07:19 Uhr | lr, t-online

Welche vier WM-Spieler dürfen wieder nach Hause fahren?

t-online.de-Reporter Luis Reiß spricht über Löws mögliche Streichkandidaten, die nicht im WM-Kader bleiben werden.

Streichkandidaten: t-online.de-Reporter Luis Reiß spricht über Löws mögliche Spieler, die nicht im WM-Kader bleiben werden. (Quelle: t-online.de)


Bis Montag um 12 Uhr muss Bundestrainer Löw seinen vorläufigen WM-Kader um vier Spieler reduzieren. Die Pleite gegen Österreich dürfte ihm wichtige Erkenntnisse geliefert haben.

Wenn an diesem Sonntag Bundeskanzlerin Angela Merkel die Nationalmannschaft in Eppan (Südtirol) besucht, dürfte Jogi Löw ganz andere Fragen im Kopf haben:

  • Manuel Neuer ist so gut wie sicher dabei, erwischt es nun also Torwart Bernd Leno oder Kevin Trapp?
  • In der Abwehr blieben Jonathan Tah und Matthias Ginter gegen Österreich ohne Einsatz, wer fliegt noch aus dem Kader?
  • Im Mittelfeld zittern Sebastian Rudy, Leon Goretzka und Julian Brandt, vorne Stürmer Nils Petersen. Wer hilft bei der WM mehr?

t-online.de-Reporter Luis Reiß erklärt im Video, wen er nach den Eindrücken aus Trainingslager und Testspiel streichen würde.

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Live-Diskussion öffnen (0 Kommentare)

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal