Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Frank-Walter Steinmeier: "Ratlos" über Erdogan-Bild von Özil und Gündogan


Bundespräsident über DFB-Stars  

Steinmeier: "Ratlos" über Özil und Gündogan

07.06.2018, 08:30 Uhr | sid

Frank-Walter Steinmeier: "Ratlos" über Erdogan-Bild von Özil und Gündogan. Will vermitteln: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. (Quelle: imago images)

Will vermitteln: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. (Quelle: imago images)

Noch immer wird über die umstrittenen Fotos der Nationalspieler mit dem türkischen Präsidenten Erdogan diskutiert. Nun hat sich auch der Bundespräsident geäußert – mit deutlichen Worten.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat sich befremdet über das gemeinsame Foto der Fußball-Nationalspieler Mesut Özil und Ilkay Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gezeigt. Er habe sich zunächst gefragt, ob beide überrumpelt worden seien. "Es hat mich dann, ehrlich gesagt, auch ein bisschen ratlos gemacht", sagte Steinmeier in einem Interview mit der Wochenzeitung "Die Zeit".

Angesichts der Tatsache, dass beide Spieler in Deutschland groß geworden seien, hätte es Özil und Gündogan "nicht überraschen dürfen, dass ihr Treffen mit dem türkischen Staatspräsidenten Kritik auslöst", führte Steinmeier weiter aus.

Steinmeier will "Brücke bauen"

Die Initiative für ein Gespräch sei dann von Gündogan ausgegangen. "Wenn jemand nach einem Rückweg sucht, soll man helfen. Eine Brücke zu bauen, so verstehe ich meine Rolle als Bundespräsident. Darum habe ich gesagt, ja, sie sollen kommen", sagte Steinmeier.

Ob die Spieler sich entschuldigt hätten, sei "eine Interpretationsfrage", so der Bundespräsident. Wenn er die Aussagen der beiden Spieler "ernst nehme – und ich habe keinen Anlass, das nicht zu tun –, dann haben die beiden jedenfalls erkannt, dass es für sie gut ist, sich zu diesem deutschen Staat und ihrem loyalen Verhältnis zu ihm zu bekennen und das entstandene Bild zu korrigieren."

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal