Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

Fußball: Nigerias Kapitän Mikel will trotz Handbruchs spielen


Gruppenfinale  

Nigerias Kapitän Mikel will trotz Handbruchs spielen

24.06.2018, 14:04 Uhr | dpa

Fußball: Nigerias Kapitän Mikel will trotz Handbruchs spielen. Nigerias Kapitän John Obi Mikel will trotz eines Handbruches gegen Argentinien auflaufen.

Nigerias Kapitän John Obi Mikel will trotz eines Handbruches gegen Argentinien auflaufen. Foto: Lui Siu Wai/xinhua. (Quelle: dpa)

Essentuki (dpa) - Nigerias Kapitän John Obi Mikel hat sich beim zweiten WM-Gruppenspiel gegen Island die Hand gebrochen.

"Aber ich denke, er kann mit einer Schiene spielen", sagte Fußball-Nationaltrainer Gernot Rohr in einem vom Verband veröffentlichten Video. Ein möglicher Ausfall des 31 Jahre alten Mittelfeldspielers für das Gruppenfinale am Dienstag (20.00 Uhr) in St. Petersburg gegen Vizeweltmeister Argentinien wäre dennoch eine erhebliche Schwächung für die Super Eagles.

Mit einem Sieg wären sie sicher im Achtelfinale.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn Polsterträume wahr wer- den: Sofaecke ab 399,99 €
jetzt auf otto.de
myToysbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal