Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018 – Müller nach Deutschland-Blamage: "Haben die Quittung bekommen"


DFB-Stars nach WM-Aus  

Thomas Müller: "Wir haben die Quittung bekommen"

Von Luis Reiß

27.06.2018, 22:55 Uhr
Außer Kroos und Hummels versagt das DFB-Team (Screenshot: Imago) (Quelle: imago images)
Außer Kroos und Hummels versagt das DFB-Team

Deutschland scheidet aus der WM aus. Die t-online.de-Redaktion benotet die Spieler. (Quelle: t-online.de)

Geschlossen schlechte Leistung gegen Südkorea: Nur Kroos und Hummels zeigen in Ansätzen ein gutes Spiel. (Quelle: t-online.de)


Nach dem dramatischen WM-Aus für die deutsche Mannschaft sprechen die DFB-Stars Klartext – und gehen schonungslos mit dem Debakel um.

Der deutsche Fußball befindet sich in Schockstarre: WM-Aus nach der Vorrunde – ein historisches Desaster für die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw.

Auch die Nationalspieler müssen den Schlag erst verarbeiten. "Wir sind alle schwer enttäuscht," sagte Thomas Müller nach dem Spiel in der Mixed Zone. "Wir hatten natürlich ganz andere Pläne, nachdem wir gegen Schweden das Ding noch mal in die eigenen Hände bekommen." Am Ende aber hätte es die Mannschaft selbst zu verantworten: "So, wie wir aufgetreten sind, haben unsere Gegner sicher nicht mit den Knien geschlottert." Und: "Wir haben die Quittung bekommen."

Der 28-Jährige bekannte: "Die Mannschaft ist jetzt am Boden zerstört. Es ist peinlich, dass man in so einer Gruppe mit so einem Kader ausscheidet." Auch zur Zukunft von Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich der Angreifer: "Es wäre die falsche Entscheidung, sich eine halbe Stunde nach so einem Ereignis Gedanken über die Zukunft zu machen. Wir müssen den Schock jetzt erst mal verarbeiten."

Hummels: "Extrem enttäuscht"

Auch Müllers Teamkollege Mats Hummels hadert mit der Vorstellung – und mit seiner Mega-Möglichkeit vier Minuten vor Schluss: "Diese vergebene Chance wird mich noch lange verfolgen" sagte der Abwehrchef. "Begreifen kann ich es nicht wirklich. Es fällt mir auch schwer, alles in Worte zu fassen." Er sei "extrem enttäuscht".

Das Aus sei unerklärlich: "Es ist eine kleine Krise, aber es ist eine Krise. Wir haben die WM als Gruppenletzter abgeschlossen, das ist nicht, was wir von uns selbst erwarten. Wir waren immer eine der stärksten Mannschaften, aber in diesem Turnier waren wir nicht auf dem Level, auf dem wir sein hätten müssen."


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bauknecht Kühl-/ Gefrierkom- bis: „wenn du cool bleibst“
gefunden auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe