Sie sind hier: Home > Sport > WM 2018 >

WM 2018 – Nach Ausscheiden: Deutsche Spieler bekommen keine Geldprämien


Finanzielle Konsequenzen  

Keine WM-Prämie für deutsche Nationalspieler

28.06.2018, 18:18 Uhr | dpa, t-online.de

Außer Kroos und Hummels versagt das DFB-Team (Screenshot: Imago) (Quelle: imago images)
Außer Kroos und Hummels versagt das DFB-Team

Deutschland scheidet aus der WM aus. Die t-online.de-Redaktion benotet die Spieler. (Quelle: t-online.de)

Geschlossen schlechte Leistung gegen Südkorea: Nur Kroos und Hummels zeigen in Ansätzen ein gutes Spiel. (Quelle: t-online.de)


Das Vorrunden-Aus Deutschlands hat auch finanzielle Auswirkungen. Die vorgesehenen WM-Prämien werden nicht ausgezahlt. Den Spielern und dem DFB entgeht dadurch viel Geld. 

Kein Pokal, kein Halbfinale, nicht einmal die K.o.-Runde: Deutschland ist bei der WM in Russland leer ausgegangen – auch finanziell. Die Nationalspieler erhalten keine WM-Prämie und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) entgehen Millionen.

Ein Preisgeld von 338 Millionen Euro war vom Fußball-Weltverband Fifa vorgesehen. Nun erhält der DFB nur 6,7 Millionen Euro und 1,3 Millionen zusätzlich für die Turniervorbereitung. Für das Erreichen jeder weiteren Runde hätte es jeweils deutlich mehr Geld gegeben: bis hin zu 32,1 Millionen Euro. 

Spielern entgeht Mega-Summe

Für den Fall der erfolgreichen Titelverteidigung hätte der DFB 350.000 Euro für jeden Profi ausgelobt, also insgesamt rund acht Millionen Euro plus Prämien für den Stab um Bundestrainer Joachim Löw. Nun bekommen die 23 Akteure nichts.

Eine Prämie hatte der DFB erst ab dem Erreichen des Viertelfinales versprochen. In diesem Fall wären es 75. 000 Euro gewesen. Für den Halbfinaleinzug  waren 125.000 Euro vorgesehen, für den 3. Platz 150.000 Euro und für eine Teilnahme am WM-Finale 200.000 Euro pro Spieler. Zum Vergleich: Für den Titelgewinn 2014 in Brasilien hatte der Verband 300.000 Euro an jeden Spieler ausgeschüttet.

Wie teuer genau die WM in Russland im Endeffekt für den DFB war, ist noch nicht bekannt. Die Abreise am Donnerstag fand nun 18 Tage früher statt als der im Falle eines Turniersiegs angesetzte Rückflug. Erst recht noch nicht abschätzbar sind entgehende Einnahmen von Sponsoren.

Die WM 2014 in Brasilien hatte den Verband rund 22 Millionen Euro gekostet, bei einer Fifa-Ausschüttung von 25,7 Millionen. Den Gewinn hatte der Verband mit der Liga geteilt.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Anzeige
Luftiges für den Sommer: Kurzarmhemden mit Mustern
jetzt entdecken bei Walbusch
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
WM-Services
WM-Geschichten Russland-ABC WM-Stadien Deutsche WM‑Anekdoten WM-Gruppen WM-Videos WM-Umfragen Wussten Sie schon? WM im TV Spielplan zum Ausdrucken

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe