Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft >

Deutscher Fußball-Bund: U-Cheftrainer Schönweitz sieht Fehler in Nachwuchsförderung

Deutscher Fußball-Bund  

U-Cheftrainer Schönweitz sieht Fehler in Nachwuchsförderung

27.02.2019, 07:32 Uhr | dpa

Deutscher Fußball-Bund: U-Cheftrainer Schönweitz sieht Fehler in Nachwuchsförderung. Meikel Schönweitz ist der Cheftrainer der U-Nationalmannschaften beim DFB.

Meikel Schönweitz ist der Cheftrainer der U-Nationalmannschaften beim DFB. Foto: Oliver Killig. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) - Meikel Schönweitz hat als Cheftrainer der U-Nationalmannschaften beim Deutschen Fußball-Bund Fehler in der Nachwuchsförderung eingeräumt.

"Spieler mit außergewöhnlichen Fähigkeiten sind auf zentrale Positionen gestellt worden, wo sie für die Mannschaft am wertvollsten waren - nicht aber auf der Position, wo sie sich vielleicht am besten entwickelt hätten", sagte der 39-Jährige in einem Interview der Zeitungen der VRM.

Schönweitz sieht aber Besserung. "Es wurde erkannt und viele legen wieder Wert darauf. Doch: Um das aufzuholen, das geht nicht von heute auf morgen. Es muss nicht jedes Mal 14 Jahre dauern, aber es dauert", sagte der Coach, der viele Talente in den jüngeren Jahrgängen ausgemacht hat.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal