Sie sind hier: Home > Sport > U21-EM 2019 >

U21-EM-Finale: Deutschland vs. Spanien im TV und Livestream gucken!


Nächster DFB-Titel?  

U21-EM: Das Finale gegen Spanien live in TV und Stream

30.06.2019, 21:20 Uhr | t-online

U21-EM-Finale: Deutschland vs. Spanien im TV und Livestream gucken!. Die U21-Talente Waldschmidt (v.l.), Dahoud und Amiri jubeln: Nur noch ein Sieg trennt sie vom EM-Titel. (Quelle: imago images/Revierfoto)

Die U21-Talente Waldschmidt (v.l.), Dahoud und Amiri jubeln: Nur noch ein Sieg trennt sie vom EM-Titel. (Quelle: Revierfoto/imago images)

Wie schon 2017 will sich Deutschlands U21 mit einem Final-Erfolg gegen Spanien zum Europameister krönen. t-online.de erklärt, wie Sie die Partie der deutschen Fußball-Talente verfolgen können.

Die wichtigsten Fragen vorab:

Wo wird das Spiel im TV übertragen?

Die ARD überträgt das Endspiel aus dem italienischen Udine an diesem Sonntag live im Free-TV. Die Übertragung beginnt um 20.15 Uhr, das Spiel um 20.45 Uhr. Matthias Opdenhövel moderiert die Sendung, Steffen Simon kommentiert gemeinsam mit Experte Thomas Broich.

Wo ist das Spiel im Livestream zu sehen?

Auch die Online-Rechte besitzt die ARD. Die TV-Übertragung ist somit in Deutschland auch als Stream kostenfrei auf daserste.de zu sehen. 

Wo kann ich das Spiel unterwegs im Liveticker verfolgen?

t-online.de berichtet im Liveticker über das Spielgeschehen von der ersten Minute an live.

Wie ist die sportliche Ausgangssituation?

"Ich bin etwas ruhiger als vor zwei Jahren", sagte Trainer Stefan Kuntz. "Wenn wir schon hier sind, möchten wir auch den Titel holen." Nach dem Triumph von 2017 wollen die Nachwuchs-Fußballer im Finale am Sonntag (20.45 Uhr/ARD) in Udine das erste Mal einen U21-Titel verteidigen und sich zum dritten Mal nach 2009 und 2017 zum kontinentalen Champion krönen.

Wie schon vor zwei Jahren heißt der deutsche Endspiel-Gegner Spanien, damals gewann die DFB-Elf mit 1:0. "Das bedeutet nichts für den Ausgang des Spiels", sagte Kuntz, der einen spielstarken Gegner erwartet. Die Iberer könnten mit ihrem fünften Titel mit Rekordsieger Italien gleichziehen. Aber: "Die Spanier müssen sich auch Gedanken machen, wie sie unser Offensivspiel stoppen wollen", sagte Kuntz.


Personell kann Kuntz im Finale wieder aus dem Vollen schöpfen. "Alle Spieler sind fit", sagte er vor dem Abschlusstraining. Verteidiger Benjamin Henrichs wird nach seiner Gelbsperre im Halbfinale wohl für Maximilian Mittelstädt in die Startelf zurückkehren. Offensiv hat Kuntz die Wahl zwischen Halbfinal-Matchwinner Nadiem Amiri und dem zu Turnierstart so starken Augsburger Marco Richter.

Verwendete Quellen:
  • mit Material der dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal