Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Vier Tore bei U19-Spiel: BVB-Talent Moukoko setzt Zeichen gegen Rassismus

Vier Tore bei U19-Spiel  

BVB-Talent Moukoko setzt Zeichen gegen Rassismus

24.10.2020, 14:54 Uhr | dpa

Vier Tore bei U19-Spiel: BVB-Talent Moukoko setzt Zeichen gegen Rassismus. Dortmunds Youssoufa Moukoko hat ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt.

Dortmunds Youssoufa Moukoko hat ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Foto: Revierfoto/dpa. (Quelle: dpa)

Dortmund (dpa) - Fußball-Supertalent Youssoufa Moukoko hat beim 6:0-Sieg von Borussia Dortmunds U19 gegen Rot-Weiss Essen vier Tore erzielt und ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt.

Eine Woche nach seinem Dreierpack beim 3:2-Sieg auf Schalke, wo der 15-Jährige übel beleidigt worden war, ging Moukoko nach seinem 1:0-Führungstor - einem verwandelten Elfmeter in der 17. Minute - auf das rechte Knie und reckte die linke Faust nach oben. Danach gelangen dem Angreifer, der seit Saisonbeginn bei den BVB-Profis mittrainiert, drei weitere Treffer.

Mit dem von Moukoko gezeigten Zeichen protestierten im Zuge der "Black-Lives-Matter"-Bewegung zahlreiche Sportler nach dem gewaltsamen Tod des Schwarzen George Floyd bei einem Polizeieinsatz in den USA.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal