Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Nationalmannschaft >

Nationalmannschaft: Die Bilanz von Rekord-Bundestrainer Löw

Nationalmannschaft  

Die Bilanz von Rekord-Bundestrainer Löw

09.03.2021, 15:27 Uhr | dpa

Frankfurt/Main (dpa) - Joachim Löw geht nach der EM im Sommer. Der Rekord-Bundestrainer kann aber die Marke von 200 Länderspielen als Chefcoach der Fußball-Nationalmannschaft noch erreichen.

Der 61-Jährige, der bislang 189 Länderspiele begleitete, wird die DFB-Auswahl im März noch bei den drei WM-Qualifikationsspielen gegen Island (25. März), in Rumänien (28. März) und gegen Nordmazedonien (31. März) betreuen. Für den unmittelbaren EM-Vorlauf sind zwei Tests geplant. Beim Turnier zum Abschluss nach 15 Jahren als Bundestrainer sind zwischen drei und sieben Spielen unter Löw möglich.

Löws Bilanz als Bundestrainer seit 2006:

JahrSpieleSiegeRemisNiederlagen
20066510
200712822
2008161123
200911731
2010171223
201113931
201214824
201312921
2014171142
20159513
2016161033
2017151140
201813436
201910721
20208341
Gesamt1891203831

Löw betreute die DFB-Elf bislang in sieben Turnieren als Cheftrainer. Nur bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland erreichte die Nationalmannschaft nicht mindestens das Halbfinale:

TurnierAustragungsortDFB-Abschneiden
Europameisterschaft 2008Österreich/SchweizFinale
Weltmeisterschaft 2010SüdafrikaPlatz drei
Europameisterschaft 2012Polen/UkraineHalbfinale
Weltmeisterschaft 2014BrasilienTitelgewinn
Europameisterschaft 2016FrankreichHalbfinale
Confederations Cup 2017RusslandTitelgewinn
Weltmeisterschaft 2018RusslandVorrunden-Aus

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: