• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball Türkei: Lukas Podolski verliert Pokalfinale mit Antalyaspor


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFeuer im Grunewald brennt weiterSymbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWeitere Leiche in US-Stausee gefundenSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Lukas Podolski verliert im türkischen Pokalfinale

Von sid, t-online
Aktualisiert am 18.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Lukas Podolski: Der Ex-Nationalspieler unterlag mit seinem Team Antalyaspor im türkischen Pokalfinale.
Lukas Podolski: Der Ex-Nationalspieler unterlag mit seinem Team Antalyaspor im türkischen Pokalfinale. (Quelle: Seskim Photo/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lukas Podolski hat mit seinem Klub Antalyaspor die Sensation im türkischen Pokal verpasst. Im Finale war Meister Besiktas Istanbul zu stark.

Lukas Podolski hat mit Antalyaspor eine große Überraschung im türkischen Pokalfinale verpasst. Die Mannschaft um den früheren DFB-Nationalspieler verlor am Dienstagabend gegen Meister Besiktas Istanbul mit 0:2 (0:2), der Topklub feierte seinen bereits zehnten Pokalsieg und erst zum dritten Mal das nationale Double. Podolski, der im Halbfinale gegen Alanya (2:0) getroffen hatte, kam im Endspiel über 90 Minuten zum Einsatz.

Podolski als Antreiber im Mittelfeld machtlos

Nach der Pause rückte er aus der Spitze ins Mittelfeld und trieb sein Team zu einer stärkeren zweiten Halbzeit, den Rückstand aus der ersten Hälfte holte Antalya aber nicht mehr auf. Souza (3.) und Valentin Rosier (30.) hatten früh für den Favoriten getroffen, der sich in der Meisterschaft nur um ein Tor Differenz hauchdünn vor Stadtrivale Galatasaray durchgesetzt hatte.

Antalyaspor, das in der Liga nur relativ knapp den Abstieg vermieden hatte, bleibt weiter ohne nationalen Titel. 2000 hatte der Klub das Pokalfinale gegen Galatasaray in der Verlängerung verloren.

Mit "Gala" hat auch Podolski 2016 schon einmal den türkischen Pokal gewonnen, zudem holte er 2008 mit Bayern München, 2014 mit dem FC Arsenal und 2019 mit Vissel Kobe den nationalen Pokal.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vorfall bei BVB-Spiel: Polizei befürchtete islamistische Tat
AntalyaBesiktas IstanbulDFBGalatasaray IstanbulLukas Podolski
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website