Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

EM 2021: Frankreich-Legende Vieira geht Antonio Rüdiger an


"Er ist nicht der Klügste"  

Frankreich-Legende geht Antonio Rüdiger an

21.06.2021, 10:44 Uhr | MEM, t-online

EM 2021: Frankreich-Legende Vieira geht Antonio Rüdiger an . Antonio Rüdiger: Der Verteidiger wird von Frankreich-Legende Patrick Vieira kritisiert.  (Quelle: imago images/Team 2)

Antonio Rüdiger: Der Verteidiger wird von Frankreich-Legende Patrick Vieira kritisiert. (Quelle: Team 2/imago images)

Mit Chelsea hat Antonio Rüdiger die Champions League gewonnen, zeigt auch bei der EM mit dem DFB-Team aktuell seine Klasse. Das sieht Frankreich-Legende Patrick Vieira jedoch anders – und schießt gegen den Verteidiger. 

Nuno Gomes: "Deutschland ist nicht nur für Ronaldo ein Albtraum"

Aufatmen angesagt: Das DFB-Team hat nach der Frankreich-Niederlage gegen Portugal überzeugt. Im t-online-Videoformat "Dieser eine Moment" spricht Portugals Ex-Kapitän Nuno Gomes über die starke Leistung. (Quelle: t-online)

"Nicht nur für Ronaldo ein Albtraum": Ex-Portugal-Kapitän Nuno Gomes schwärmt im Interview von der deutschen Mannschaft und verrät, was er dem Team jetzt zutraut. (Quelle: t-online)


Er wurde mit Frankreich 1998 Weltmeister und 2000 Europameister: Patrick Vieira. Nun hat die Legende der "Équipe Tricolore" einen deutschen Nationalspieler heftig mit Worten attackiert. Dem früheren Spieler des FC Arsenal gefällt die Leistung von DFB-Star Antonio Rüdiger nicht.

Vieira über den Leistungsträger des FC Chelsea bei "ITV Sport": "Du brauchst zwei Spieler um Hummels herum, um ihn zu beschützen. Aber ich weiß nicht, ob Rüdiger der Spielertyp ist, auf den man sich da verlassen kann. Er ist nicht der Klügste."

"Hummels ist nicht der Schnellste" 

Er begründet das so: "Manchmal trifft Rüdiger eine schlechte Entscheidung, die dann dafür sorgt, dass seine Teamkollegen große, große Probleme bekommen." Doch auch für Rückkehrer Mats Hummels hat der Franzose nicht nur lobende Worte übrig: "Ich denke, Hummels ist nicht der Schnellste, aber er ist clever, setzt sein Gehirn ein, um gut zu verteidigen. Dennoch wird es für ihn auf diesem Niveau schwierig."

Rüdiger rückte im Frankreich-Spiel vor dem Eigentor zu weit raus. Bundestrainer Jogi Löw änderte seine Aufstellung beim 4:2-Sieg gegen Portugal jedoch nicht, wird wohl auch gegen Ungarn auf die Dreierkette aus Rüdiger, Hummels und Ginter setzen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: