Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > EM 2021 >

"Bringt ihn nach Hause!": Premier Johnson schreibt an England-Team


"Bringt ihn nach Hause!"  

Premier Johnson schreibt an England-Team

11.07.2021, 12:21 Uhr | dpa

"Bringt ihn nach Hause!": Premier Johnson schreibt an England-Team. Premierminister Boris Johnson hält eine englische Fahne vor sich in die Höhe.

Premierminister Boris Johnson hält eine englische Fahne vor sich in die Höhe. Foto: Tayfun Salci/ZUMA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Vor ihrem größten Finale seit 55 Jahren hat die englische Fußball-Nationalmannschaft Post von Premierminister Boris Johnson erhalten.

"Ihr habt bereits Geschichte geschrieben. Ihr habt England ins Finale eines großen internationalen Wettbewerbs gebracht", schrieb der Premier vor dem EM-Endspiel gegen Italien im Londoner Wembley-Stadion an Coach Gareth Southgate und die Three Lions. "Für die meisten Menschen in diesem Land ist es das erste Mal, dass das in ihrem gesamten Leben passiert ist."

Die Mannschaft habe die Stimmung in ganz England gehoben, und am Sonntag werde man wissen, dass sie auch die EM-Trophäe in die Höhe recken könnte, gab sich Johnson siegesgewiss. "Wir hoffen oder beten nicht bloß. Wir glauben an dich, Gareth, und an dein unglaubliches Team." Schließlich schloss der konservative Regierungschef mit den Worten: "Im Namen der gesamten Nation: Viel Glück, habt ein großartiges Spiel - und bringt ihn nach Hause!" Damit spielte er auf den Song "Three Lions (Football's Coming Home)" an, der für die Engländer abermals zur EM-Hymne geworden ist.

Am Morgen legte der Premier dann noch einmal mit einem Video auf Twitter nach. "Viel Glück für England heute! Es ist eine unglaubliche Reise gewesen bislang", sagte Johnson darin. Im Hintergrund waren währenddessen Blaskapellenklänge einer weiteren inoffiziellen Fußballhymne in England, "Sweet Caroline", zu hören waren.

Auch der Prinz drückt die Daumen

Der britische Prinz William (39) drückt England im EM-Finale kräftig die Daumen. "Ich kann nicht wirklich glauben, dass das passiert. So aufregend! Ich wünsche euch ganz viel Glück", sagte der Prinz, der gleichzeitig Präsident des englischen Fußballverbandes FA ist, in einem Twitter-Video in Richtung von Nationaltrainer Gareth Southgate und des englischen Teams um Kapitän Harry Kane. "Wir stehen alle hinter euch, das ganze Land steht hinter euch. Also bringt ihn nach Hause!"

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: