Meinung
Was ist eine Meinung?

Die subjektive Sicht des Autors auf das Thema. Niemand muss diese Meinung ĂŒbernehmen, aber sie kann zum Nachdenken anregen.

Was lÀuft falsch bei euch?

  • David Digili
Ein Kommentar von David Digili

Aktualisiert am 11.11.2021Lesedauer: 2 Min.
In QuarantĂ€ne: Der ungeimpfte Joshua Kimmich (li.) und SĂŒle-Kontaktperson Serge Gnabry.
In QuarantĂ€ne: Der ungeimpfte Joshua Kimmich (li.) und SĂŒle-Kontaktperson Serge Gnabry. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextKahn widerspricht LewandowskiSymbolbild fĂŒr einen TextAffenpocken: Zweiter Herd gemeldetSymbolbild fĂŒr einen TextKajak-Unfall: Deutscher ertrinkt in TirolSymbolbild fĂŒr einen TextTornado: Schwerverletzte in PaderbornSymbolbild fĂŒr einen TextMusk spottet: "Fass mein WĂŒrstchen an"Symbolbild fĂŒr einen TextBerichte: BVB will Ex-Schalke-TrainerSymbolbild fĂŒr einen TextRoyal Family nahm ukrainische GeflĂŒchtete aufSymbolbild fĂŒr einen TextArbeiter ersticken in BrunnenschachtSymbolbild fĂŒr einen TextSo viele WhatsApps haben Sie verschicktSymbolbild fĂŒr einen TextSarah Connor teilt seltenes PĂ€rchenfotoSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHeidi Klum bekam panische SMS von Tochter

Gleich mehrere Nationalspieler mĂŒssen in QuarantĂ€ne. Gelernt hat man beim DFB daraus: nichts. Die Lösung? WĂ€re nicht bequem, aber einfach. Stattdessen regiert die Feigheit.

"Wir sollten Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen, nicht verurteilen", sagte Hansi Flick auf der DFB-Pressekonferenz am Mittwoch. Er spricht aus eigener Erfahrung: Am Tag zuvor gab der grĂ¶ĂŸte Einzelsportverband der Welt bekannt, dass sich der bereits zweifach geimpfte Verteidiger Niklas SĂŒle mit Corona infiziert hat. Vier weitere Nationalspieler mĂŒssen als Kontaktpersonen in QuarantĂ€ne. Joshua Kimmich ist ungeimpft, die UmstĂ€nde der Entscheidung lassen die Vermutung zu, dass es die anderen drei auch sein könnten. Wie in der Gesamtbevölkerung auch hĂ€ufen sich aktuell die Corona-Infektionen im Profifußball – und auch hier wird die Entwicklung anscheinend hingenommen. Eine Frage drĂ€ngt sich auf: Was lĂ€uft falsch bei euch?

Schlimmer noch: Der Fußball stiehlt sich gerade aus seiner Verantwortung. Ausgerechnet die Sportart, die sich nur zu gerne im Glanz ihrer ach so großen gesellschaftlichen Bedeutung sonnt und die NĂ€he von Politik und Wirtschaft sucht – und dann auch noch ausgerechnet in Form ihres AushĂ€ngeschilds, der Nationalmannschaft.

Mehr als ein zaghaftes "letztendlich ist es ihre eigene Sache" in Richtung seiner Spieler kam dem Bundestrainer nicht ĂŒber die Lippen. Dabei hĂ€tte der DFB klarmachen können: SelbstverstĂ€ndlich steht jedem die Entscheidung frei, sich nicht impfen zu lassen – allerdings mĂŒssen dann auch die Konsequenzen getragen werden. In diesem Fall: keine Nominierung fĂŒr die Nationalmannschaft.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Deutschland hat sich in eine gefÀhrliche Lage manövriert
Wladimir Putin 2012 im Kanzleramt in Berlin.


RĂŒckhalt in der Bevölkerung gĂ€be es sehr wohl: In einer aktuell laufenden Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag von t-online meinen 68 Prozent der Fußballfans: Es sollten nur Spieler fĂŒr die Nationalmannschaft nominiert werden, die gegen Corona geimpft oder genesen sind.

Loading...
Symbolbild fĂŒr eingebettete Inhalte

Embed

Stattdessen gibt der Fußball ein abschreckendes Beispiel ab: Falscher Gerechtigkeitssinn tritt an die Stelle der Vernunft, die Gesundheit aller Beteiligten wird riskiert unter dem Gebot, ja niemanden zu benachteiligen.

Der Fußball könnte vorangehen und im gesamtgesellschaftlichen Diskurs um 1G, 2G, 3G und mögliche EinschrĂ€nkungen fĂŒr Impfverweigerer ein deutliches Signal setzen – aktuell angesichts rapide steigender Fallzahlen besonders unter Ungeimpften. NatĂŒrlich sind Infektionen Geimpfter – siehe SĂŒle – weiter möglich, das Risiko könnte aber minimiert werden. Und das auch noch mit einer einfachen Maßnahme.

Weitere Artikel

Flick muss umplanen
Corona-Chaos: Was bedeuten die AusfĂ€lle fĂŒr die DFB-Elf?
GrĂŒbelt ĂŒber die Aufstellung fĂŒr die beiden LĂ€nderspiele: DFB-Coach Hansi Flick.

Nach SĂŒle-Infektion
FC Bayern bestÀtigt nÀchsten QuarantÀnefall
Muss sich ebenfalls in QuarantÀne begeben: Bayerns Eric Maxim Choupo-Moting.

Pressekonferenz vor LĂ€nderspiel
Flick genervt von Impf-Thematik – drei weitere Spieler fallen aus
Hansi Flick: Der Bundestrainer muss nach einer Corona-Infektion im DFB-Team auf fĂŒnf Spieler verzichten.


Stattdessen eiert der DFB herum. Ein falsches Spiel – und ein feiges noch dazu.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko
CoronavirusDFBHansi FlickJoshua KimmichSerge Gnabry
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website