Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

Bundesliga: Kein Gehalt bei Hertha für ungeimpfte Profis in Quarantäne

Bundesliga  

Kein Gehalt bei Hertha für ungeimpfte Profis in Quarantäne

23.11.2021, 09:13 Uhr | dpa

Bundesliga: Kein Gehalt bei Hertha für ungeimpfte Profis in Quarantäne. Fredi Bobic bestätigte, dass Hertha BSC für ungeimpfte Profis in Quarantäne keinen Lohn zahlt.

Fredi Bobic bestätigte, dass Hertha BSC für ungeimpfte Profis in Quarantäne keinen Lohn zahlt. Foto: Uwe Anspach/dpa. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa) – Hertha BSC sanktioniert bereits seit Anfang des Monats ungeimpfte Profis im Fall einer Corona-Quarantäne. Das bestätigte Geschäftsführer Fredi Bobic.

"Wir haben bereits seit dem 2. November bei uns durchgesetzt, dass ungeimpfte Spieler für den Zeitraum einer Quarantäne keinen Verdienstausfall von uns erhalten", wurde der 50-Jährige von der "B.Z." und der "Bild"-Zeitung zitiert.

Der Berliner Fußball-Bundesligist war bereits mehrfach von Corona-Fällen betroffen, es soll allerdings mittlerweile kaum noch Spieler geben, die sich nicht gegen das Virus impfen lassen haben. Anfang Oktober hatten die Herthaner Vereinsverantwortlichen auch schon durchgesetzt, dass ungeimpfte Profis für die erforderlichen PCR-Tests selbst die Kosten tragen mussten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: