• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Benefizspiel in Gladbach - "Ukraine OlĂ©": Nationalteam gewinnt emotionales Spiel


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextHeftige Unwetter: Viele SchĂ€denSymbolbild fĂŒr einen TextSchlagerstar muss Konzerte absagenSymbolbild fĂŒr ein Video2.000 Jahre alte Schildkröte ausgegrabenSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild fĂŒr einen TextARD-Serienstar erlitt ZusammenbruchSymbolbild fĂŒr einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild fĂŒr einen TextSöhne besuchen Becker im GefĂ€ngnisSymbolbild fĂŒr einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild fĂŒr einen TextVerstappen gegen Sperre fĂŒr F1-LegendeSymbolbild fĂŒr einen TextNarumol zeigt ihre TöchterSymbolbild fĂŒr einen TextEinziges Spaßbad von Sylt muss schließenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

"Ukraine Olé": Nationalteam gewinnt emotionales Spiel

Von dpa
11.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Die ukrainischen Spieler feiern das 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach.
Die ukrainischen Spieler feiern das 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach. (Quelle: Federico Gambarini/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mönchengladbach (dpa) - Die ukrainische Nationalmannschaft und Borussia Mönchengladbach haben in einem emotionalen Benefizspiel ein fußballerisches Zeichen gegen den Krieg gesetzt.

In der ersten Partie der Ukraine seit Beginn der russischen Invasion in das Land standen SolidaritÀt und konkrete Hilfe im Mittelpunkt. Die meisten der 20.223 Zuschauer feuerten beide Mannschaften beim 2:1 (1:1) der Ukraine im Borussia-Park mit Applaus und GesÀngen an. Unter den Fans waren zahlreiche Ukrainer, die umsonst dabei sein durften.

Vor der Partie stellten sich die Gladbacher Profis und Ukrainer fĂŒr ein gemeinsames Bild mit blau-gelben Fahnen und einem Banner mit dem Schriftzug "Stop War" auf. Von den RĂ€ngen gab es dazu Standing Ovations. Ein riesiges Trikot mit den Umrissen des ukrainischen Staatsgebiets bedeckte Teile des GĂ€steblocks. Fantrennung war nicht nötig. Die Zuschauer sangen fĂŒr beide Mannschaften. "Ukraine OlĂ©" und "Mönchengladbach OlĂ©" erklang im Stadion. Als Mychajlo Mudryk die GĂ€ste frĂŒh in FĂŒhrung brachte, war nur Jubel und kein Unmut zu hören. Das zweite ukrainische Tor gelang Oleksandr Pichalonok. Den Treffer fĂŒr Gladbach erzielte Conor Noß.

Die Partie soll der Ukraine auf zwei Ebenen helfen. Der komplette Geldgewinn kommt Menschen zugute, die unter dem Krieg leiden. Aber auch sportlich hatte die Begegnung Bedeutung. Nationalspieler, die vor dem Krieg in ihrem Heimatland gespielt haben, fehlt die Wettkampfpraxis.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Italiens Regierungschef Draghi bricht Nato-Gipfel ab
Mario Draghi in Madrid: Der italienische Regierungschef nimmt am Donnerstag an einer Kabinettssitzung teil.


Die Auswahl soll am 1. Juni das Halbfinale der WM-Playoffs in Schottland bestreiten. Gewinnt die Ukraine die Begegnung, spielt sie vier Tage spĂ€ter gegen Wales um die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar. "Es ist sehr wichtig fĂŒr unsere Nationalmannschaft und fĂŒr unser Land, dass wir es auch schaffen", sagte der frĂŒhere Bundesliga-Profi Andrej Woronin am Stadionmikrofon.

Vor dem Anpfiff sprach der ehemalige Box-Weltmeister Wladimir Klitschko in einer Videobotschaft zu den Zuschauern. "Wir danken euch alle fĂŒr eure großartige Hilfe", sagte der Bruder des BĂŒrgermeisters von Kiew, Vitali Klitschko. "Bitte denkt an uns, bitte bleibt weiter bei uns und spendet weiter fĂŒr uns."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Eine Kolumne von Gerald Asamoah
Borussia MönchengladbachMönchengladbachUkraine
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website