Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportFußball

Nationalmannschaft: Flick bittet zum Training - Ungewöhnliche DFB-Rekorde


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für ein VideoSchwere Erdbeben: Mehr als tausend ToteSymbolbild für einen TextRussland verschrottet riesiges Atom-U-BootSymbolbild für ein VideoAutofahrer gehen auf Klimaaktivisten los
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Flick bittet zum Training - Ungewöhnliche DFB-Rekorde

Von dpa
Aktualisiert am 13.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Bundestrainer Hansi Flick fordert von seiner Mannschaft gegen Italien mehr Engagement.
Bundestrainer Hansi Flick fordert von seiner Mannschaft gegen Italien mehr Engagement. (Quelle: Hans-Martin Issler/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Budapest (dpa) - Noch in Budapest will Hansi Flick der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nach einer langen Saison die letzten Trainingsinstruktionen für den Länderspielabschluss gegen Italien geben.

Auf dem Gelände des Budapesti VSC bittet der Bundestrainer die DFB-Auswahl heute um 10.30 Uhr zur letzten Übungseinheit vor der Rückkehr nach Deutschland. Vor dem Abflug Richtung Düsseldorf werden Flick und Kapitän Manuel Neuer dann noch bei der Pressekonferenz (12.45 Uhr) über die Italien-Pläne berichten.

Remis-Serie soll enden

Gegen die Squadra Azzurra soll zehn Tage nach dem 1:1 von Bologna am Dienstag (20.45 Uhr/ZDF) in Mönchengladbach unbedingt die Remis-Serie in der Nations League beendet werden - für ein gutes Gefühl in der Sommerpause und Richtung WM in Katar im Spätherbst. "Zwei bis drei Schippen" drauflegen müsse die Nationalmannschaft im Vergleich zum 1:1 gegen Ungarn am Samstag in Budapest, forderte Flick. Mit einem Sieg könnte noch der erste Platz in der Gruppe 3 der Liga A erobert werden, bei einer Niederlage droht der Absturz auf den Abstiegsrang.

Die DFB-Elf spielt auch gegen eine ungewollte Rekordserie. Noch nie zuvor in den 990 Länderspielen seit 1908 spielte Deutschland vier Mal nacheinander unentschieden. Drei Remis gab es mehrmals, zuletzt 2020 gegen Spanien (1:1), die Schweiz (1:1) und die Türkei (3:3), über den Jahreswechsel 2017/18 gegen England (0:0), Frankreich (2:2) und Spanien (1:1) oder auch bei der WM 1978 gegen Tunesien (0:0), Italien (0:0) und die Niederlande (2:2).

Auch viermal das gleiche Resultat in Serie gab es noch nie. 1938/39 gab es gegen Polen, Rumänien und Belgien drei 4:1-Siege in Serie. Im September und Oktober 2013 schaffte die DFB-Elf unter Bundestrainer Joachim Löw drei 3:0-Siege gegen Österreich, die Färöer und Irland nacheinander.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Drogenrazzia bei Eintracht-Frankfurt-Präsident Fischer
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
DFBDeutschlandHansi FlickItalienManuel NeuerMönchengladbachNationalmannschaftSpanienZDF
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website