Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeSportFußballFußball international

FC Barcelona: Neuzugang Jules Koundé soll eine Milliarde Euro kosten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Nationaltorwart attackiert DFBSymbolbild für einen TextRealitystar spricht über Affäre mit HarrySymbolbild für einen TextNächste Woche kommt die KälteSymbolbild für einen TextÖsterreichs Bahnen stehen stillSymbolbild für einen TextNeonazis randalieren in SkiortSymbolbild für einen TextKims Auftritt heizt Spekulationen anSymbolbild für einen TextDarum läuft heute kein neuer "Tatort"Symbolbild für einen TextCamilla bricht mit alter TraditionSymbolbild für ein VideoMann entdeckt seltsame Kreatur am StrandSymbolbild für einen TextDésirée Nick nackt hinter GlitzervorhangSymbolbild für einen Text"Kampfkatzen": Tierheim schlägt AlarmSymbolbild für einen Watson TeaserBVB: Platzt der Wunschtransfer?Symbolbild für einen TextSpiel erweckt Elfenwelt zum Leben
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Barça-Neuzugang soll eine Milliarde Euro kosten

Aktualisiert am 30.07.2022Lesedauer: 1 Min.
imago images 1010674104
Jules Koundé: Der 23-jährige wechselt vom FC Sevilla zum FC Barcelona (Quelle: IMAGO/Elli Birch/IPS/Shutterstock)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Trotz Hunderter Millionen Euro Schulden kauft der FC Barcelona munter ein. Für Aufsehen hat nun ein Neuzugang aus Sevilla gesorgt.

Der Wechsel des französischen Nationalspielers Jules Koundé zum FC Barcelona ist perfekt. Der 23-Jährige, der vom FC Sevilla kommt, unterschreibe einen Vertrag bis 2027, teilten die Katalanen am Freitagabend mit.


Was machen die Legenden der Champions League?

Die Champions League ist Europas Königsklasse. Die größten Spieler aller Zeiten wurden hier zu Legenden und setzten sich ihre ganz persönlichen Denkmäler. Diese Spieler prägten den Wettbewerb wie keine anderen. Doch was machen sie heute?
Rudi Völler (59): Die UEFA Champions League ist der Nachfolgewettbewerb des Europapokals der Landesmeister und existiert seit der Saison 1992/93. Unter neuem Namen durfte Rudi Völler als erster Deutscher den berühmten "Henkelpott" mit Olympique Marseille in die Höhe recken. Seit Juli 2018 ist Völler Geschäftsführer Sport beim Bundesligisten Bayer Leverkusen.
+23

Die vereinbarte Ausstiegsklausel liegt bei einer Milliarde Euro. Koundé soll am kommenden Montag offiziell vorgestellt werden. "Die Verpflichtung schafft mehr Konkurrenz, und das ist großartig", sagte Trainer Xavi. Die fixe Ablöse soll Medienberichten zufolge rund 50 Millionen Euro betragen.

Das hoch verschuldete Barça hatte in dieser Sommerpause bislang Weltfußballer Robert Lewandowski vom FC Bayern München und Raphinha von Leeds United für zusammen rund 110 Millionen Euro geholt. Zudem kamen Franck Kessié und Andreas Christensen ablösefrei.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Messi vor Wechsel zu Beckham-Klub in den USA
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
FC BarcelonaFC Sevilla
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website