t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeSportFußballFußball international

Sarri bei Lazio Rom zurückgetreten - Kein Job für Klose


Serie A
Sarri bei Lazio Rom zurückgetreten - Kein Job für Klose

Von dpa
13.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Giovanni MartuscielloVergrößern des BildesDer bisherige Co-Trainer Giovanni Martusciello übernimmt jetzt die Verantwortung bei Lazio Rom. (Quelle: Fabio Ferrari/Lapresse/Lapresse via ZUMA Press/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Maurizio Sarri ist nicht mehr Trainer bei Lazio Rom. Wie der italienische Fußball-Club am Mittwoch offiziell bekannt gab, ist der 65-Jährige von seinem Amt zurückgetreten. Dies hatten zuvor mehrere italienische Medien übereinstimmend berichtet. Neuer Trainer des kriselnden Tabellenneunten der Serie A wird Giovanni Martusciello. Der 52-Jährige war zuvor Co-Trainer bei Lazio.

Bereits nach ersten Berichten über Sarris Abschied war auch der ehemalige Lazio-Stürmer und deutsche Weltmeister von 2014, Miroslav Klose, als Nachfolger im Gespräch. Klose selbst traute sich den Job bei seinem Ex-Club zu. "Ja natürlich, klar. Ich kann morgen da sein. Ich würde es machen", sagte der 45-jährige Rekord-Torschütze der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Rande des Champions-League-Spiels zwischen dem FC Barcelona und SSC Neapel beim Streamingdienst "Prime Video" von Amazon.

Der 65-jährige Sarri trainierte die Römer seit Sommer 2021. Unter dem Italiener kriselte es allerdings jüngst: Gegen den FC Bayern München war Lazio nach einem 1:0-Heimsieg vergangene Woche durch eine 0:3-Niederlage im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League klar gescheitert. In der Serie A gab es zuletzt drei Niederlagen in Folge. Lazio bedankte sich nun für die geleistete Arbeit, und wünschte Sarri menschlich und beruflich viel Erfolg.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website