Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Copa América 2015: Neymar entschuldigt sich für Ausraster

...

Abschied von Copa America  

Neymar entschuldigt sich für seinen Ausraster

23.06.2015, 09:43 Uhr | t-online.de, dpa

Copa América 2015: Neymar entschuldigt sich für Ausraster. Vorzeitiges Aus: Neymar hat sich von der Copa America verabschiedet und ist abgereist. (Quelle: dpa)

Vorzeitiges Aus: Neymar hat sich von der Copa America verabschiedet und ist abgereist. (Quelle: dpa)

Auf die Reaktion folgte die nächste Reaktion. Wenige Tage nach seinem Ausraster samt Platzverweis, der Brasiliens Superstar die weitere Teilnahme an der Copa America kostete, entschuldigte sich Neymar für sein ungebührliches Verhalten. "Ich bitte meine Mannschaftskameraden um Verzeihung, dass ich in dieser Lage bin. Aber ich bin sicher, dass ich daraus gestärkt hervorgehen werde. Viel Glück, Brasilien", erklärte Neymar in einem offenen Brief.

Der Profi des FC Barcelona war im Spiel gegen Kolumbien (0:1) übel aus der Rolle gefallen. Nach dem Schlusspfiff der Partie hatte er dem Kolumbianer Pablo Armero den Ball aus kurzer Distanz in den Rücken geschossen und anschließend gegen Siegtorschütze Jeison Murillo zu einem Kopfstoß angesetzt. Im Kabinengang beschimpfte der 23-Jährige dann Schiedsrichter aufs Übelste. Die Folge: vier Spiele Sperre und damit das vorzeitige Aus bei der Südamerika-Meisterschaft in Chile.

"Nur Training würde mich umbringen"

Die Brasilianer hatten zunächst gehofft, die Strafe reduzieren zu können. Aber dieses Unterfangen wurde schnell wieder aufgegeben. So verfolgte Neymar den glanzlosen 2:1-Triumph der Selecao gegen Venezuela in der letzten Reihe der VIP-Tribüne. Im Trainingsanzug und mit einer dunklen Wollmütze über den Ohren. Fast schien es, als wolle er sich verstecken.

Wenige Stunden später verabschiedete sich der 23-Jährige dann aus Chile und flog zurück in die Heimat. "Ich bin mit dem großen Vertrauen und der Hoffnung nach Chile gekommen, der brasilianischen Auswahl bei dieser Copa dienen zu können. Leider wird das nicht mehr möglich sein", sagte Neymar und fügte an: "Nur zum Training hierzubleiben, würde mich innerlich umbringen. Es ist für mich das Beste zu gehen."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018