Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

RSC Anderlecht verschießt drei Elfer - Eigentor in Nachspielzeit

...

Mechelen-Keeper wird zum Helden  

Drei verschossene Elfmeter und ein Eigentor beim RSC Anderlecht

05.10.2015, 12:15 Uhr | t-online.de, dpa

RSC Anderlecht verschießt drei Elfer - Eigentor in Nachspielzeit. Mechelen-Keeper Jean-Francois Gillet ist gegen Anderlecht der Elfmeterkiller. (Quelle: imago/Belga)

Mechelen-Keeper Jean-Francois Gillet ist gegen Anderlecht der Elfmeterkiller. (Quelle: imago/Belga)

Bitterer Abend für den RSC Anderlecht: Der belgische Rekordmeister hat sage und schreibe drei Elfmeter verschossen und dann auch noch ein Tor in der vierten Minute der Nachspielzeit kassiert. Am Ende trennte sich der RSCA vom KV Mechelen mit 1:1.

Der Held eines denkwürdigen Spiels war Gäste-Keeper Jean-Francois Gillet, der sich nach der Partie freudestrahlend fotografieren ließ. Drei Finger ausgestreckt - für jeden gehaltenen Elfmeter einen.

Gillet wird zum Elfmeterkiller

Doch der Reihe nach. Es begann in der siebten Minute, da parierte Gillet den Strafstoß von Anderlechts Dennis Praet. Nur sieben Minuten später durfte es Stefano Okaka vom Elfmeterpunkt versuchen, auch er scheiterte am 36 Jahre alten Gillet. In der 55. traf Okaka aus dem Spiel heraus zur Führung von Anderlecht.

Dann die 89. Minute, wieder Strafstoß. Nun versuchte es Youri Tielemans. "Unglaublich", kommentierte selbst der RSC Anderlecht via Twitter. Denn: Auch diesmal parierte Gillet. Doch selbst damit noch nicht genug. In der Nachspielzeit unterlief Anderlechts Kara Mbodj auch noch ein Eigentor.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018