• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Wegen Mesut Özil: Muss Arsenal Spieler verkaufen?


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextAktivisten betonieren Golflöcher zuSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Wegen Özil: Muss Arsenal Spieler verkaufen?

t-online, DED

Aktualisiert am 23.06.2017Lesedauer: 1 Min.
Bald nicht mehr zusammen im Gunners-Trikot? Mesut Özil (l.) und Alexis Sanchez.
Bald nicht mehr zusammen im Gunners-Trikot? Mesut Özil (l.) und Alexis Sanchez. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mesut Özil und Alexis Sanchez sind die Topverdiener bei Arsenal

Denn bei einer Verlängerung mit beiden Angreifern müssten die Londoner wohl andere Spieler verkaufen – um die neuen Premier League-Regeln einzuhalten. Die Verträge von Özil und Sanchez laufen im nächsten Sommer aus.

Müssen Giroud und Co. gehen?

Das Problem: Sind die Ausgaben für Spielergehälter 2017/18 insgesamt mehr als sieben Millionen Pfund (knapp acht Millionen Euro) höher als die der letzten Saison, müssen die zusätzlichen Ausgaben durch mehr Einnahmen ausgeglichen werden. Verlängert Arsenal mit Özil und Sanchez, würde der Klub weit über dieser Grenze liegen – und müsste daher andere Spieler verkaufen.

Die neue "short-term cost control" der Premier League begrenzt den aus der TV-Vermarktung finanzierten Anteil der Spielergehälter. Schätzungen zufolge würde Arsenal der Özil- und Sanchez-Verträge sogar bis zu 15 Millionen Pfund (ca. 17 Mio. Euro) über der Grenze liegen. Bereits jetzt wird spekuliert, ob dann große Namen wie Angreifer Olivier Giroud oder Mittelfeldspieler Alex Oxlade-Chamberlain zum Verkauf stehen werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Chelsea vergibt Sieg gegen "Spurs" – Tuchel zofft sich mit Conte
Alexis SanchezMesut ÖzilPremier League
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website