Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Antisemitismus-Skandal bei Lazio Rom

Antisemitismus-Skandal in Rom  

Lazio-Boss plant Fan-Besuch in Auschwitz

25.10.2017, 15:16 Uhr | t-online.de, BZU

Antisemitismus-Skandal bei Lazio Rom. Die Fans von Lazio Rom in der Curva Sud. (Quelle: imago/Insidefoto)

Die Fans von Lazio Rom in der Curva Sud. (Quelle: Insidefoto/imago)

Dass sich unter den Ultras von Lazio Rom einige Antisemiten befinden, ist keine Neuigkeit. Doch am Wochenende sorgten die "Irriducibili" für einen neuen Skandal.

Eigentlich stehen die Anhänger von Lazio in der Curva Nord des Stadio Olimpico in Rom, weit der von der Curva Sud, die den Fans von Stadtrivale AS gehört. Aufgrund einer Blocksperre wegen rassistischer Sprechchöre ist jedoch die Heimat der Lazio-Ultras gesperrt. Der Verein erlaubte den Fans jedoch, in das eigentliche Feindesgebiet, die Curva Sud, auszuweichen. Ein Fehler, wie sich herausstellte.

"Wir sind schockiert"

Für die "Irriducibili", die "Unbeugsamen", war es die Chance, den Fanblock der verfeindeten Roma-Anhänger zu verunstalten. Dafür missbrauchten sie das Bild der von Nazis ermordeten Anne Frank, welche sie als Sticker überall in der Curva Sud anbrachten. Das Pikante an dem Bild: Sie trug ein AS-Rom-Trikot. Neben den Aufklebern waren noch antisemitische und homophobe Sprüche platziert. Ein weiterer Skandal der Lazio-Fans.

Wir sind schockiert über diesen Ausdruck von Antisemitismus", teilte das Anne-Frank-Haus in den Niederlanden auf Anfrage der Nachrichtenagentur "Ansa" mit. Auch der italienische EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani äußerte sich am Dienstag: "Ich komme nicht umhin, das nachdrücklich zu verurteilen, was geschehen ist in Rom, in Italien, wo eine Gruppe von Hooligans ein Bild von Anne Frank verwendet hat, um Anhänger eines anderen Sportteams zu verunglimpfen", sagte er.

Besuch in Auschwitz als Lehre

Der Verein reagiert mit Konfrontation. Beim heutigen Spiel von Lazio in Bologna werden die Spieler beim Aufwärmen Trikots mit einem Bild von Anne Frank tragen. Außerdem soll vor den kommenden Partien aus dem Tagebuch von Anne Frank vorgelesen werden. Zusätzlich legte Vereins-Boss Claudio Lotito an einer Römer Synagoge einen Blumenkranz in Gedenken an die Opfer des Holocausts nieder.

Des Weiteren will der Verein jährlich rund 200 Anhänger nach Auschwitz schicken, damit sie das ehemalige Konzentrationslager besuchen. Leider ist es jedoch nur Wunschdenken, dass diese Besichtigung für ein Umdenken Fans von Lazio hervorruft.

Anne Frank während ihrer Zeit im Versteck. (Quelle: dpa/ANP)Anne Frank während ihrer Zeit im Versteck. (Quelle: dpa/ANP)

Anne Frank (geb. 1929) war ein jüdisches Mädchen, das im Zuge des Zweiten Weltkriegs untertauchte und nach Amsterdam flüchtete. Von dort aus schrieb Frank ein Tagebuch, durch das sie weltberühmt wurde. Kurz vor Kriegsende wurde sie jedoch entdeckt und in das KZ Bergen-Belsen deportiert, wo sie im März 1945 starb. Ihr damaliges Wohnhaus ist heute ein Museum, was an die schrecklichen Taten erinnern soll. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018