• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Premier League: Derby gegen Everton – Liverpool gibt Sieg aus der Hand


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRKI soll Corona-Teststellen überprüfenSymbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextBasketballstar erhält Mega-VertragSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextDemonstranten beschimpfen ScholzSymbolbild für einen TextEindringling wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextOliver Pocher muss TV-Show abbrechenSymbolbild für einen TextTrapp kann Nominierung nicht glaubenSymbolbild für einen TextMichael Wendler verliert sein HausSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Liverpool und Klopp geben Sieg aus der Hand

Von t-online, sid
Aktualisiert am 10.12.2017Lesedauer: 1 Min.
Jürgen Klopp (l.) lässt im Duell mit Sam Allardyce und dem FC Everton wichtige Punkte liegen.
Jürgen Klopp (l.) lässt im Duell mit Sam Allardyce und dem FC Everton wichtige Punkte liegen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einem Sieg wäre der FC Liverpool auf Platz drei gesprungen. Lange sah es auch danach aus, als würden die Reds einen Sieg mitnehmen. Doch dann schlug Everton zu.

Ein Treffer von Wayne Rooney hat dem FC Liverpool mit Jürgen Klopp den Sieg im Merseyside-Derby gegen den FC Everton gekostet. Der langjährige England-Kapitän traf am 16. Spieltag der Premier League für die Gäste in der 77. Minute per Foulelfmeter zum 1:1-Endstand. Liverpool war durch Mohamed Salah (42.) in Führung gegangen.

Arsenal tritt auf der Stelle

Es war für Rooney, der seine Karriere in Everton begonnen hatte und vor der Saison nach 13 Jahren von Manchester United zurückkehrte, der erste Treffer für die Toffees gegen den Stadtrivalen. Liverpool ist mit 30 Punkten Vierter, Everton belegt mit 19 Zählern Rang zehn.

Auch der FC Arsenal tritt weiter auf der Stelle. Acht Tage nach dem 1:3 gegen Manchester United kamen die Gunners mit den Weltmeistern Mesut Özil und Per Mertesacker in der Startelf beim FC Southampton nur zu einem 1:1 (0:1). Mit 29 Punkten liegt Arsenal auf Rang fünf.

"Es war ein schwieriges Spiel, wir sind dem frühen Rückstand hinterher gelaufen", sagte Arsenals Teammanager Arsene Wenger. Der eingewechselte französische Nationalstürmer Olivier Giroud rettete den Gästen mit seinem Treffer in der 88. Spielminute zumindest noch einen Punkt, nachdem Charlie Austin bereits in der dritten Spielminute zu Southamptons Führung getroffen hatte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Britischer Milliardär Ratcliffe will Manchester United kaufen
FC LiverpoolJürgen KloppManchester UnitedPremier LeagueWayne Rooney
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website