Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Arsenal: Ancelotti soll Wenger beerben

Ex-Bayern-Coach  

Arsenal: Ancelotti soll Wenger beerben

12.01.2018, 11:54 Uhr | truf, sid

FC Arsenal: Ancelotti soll Wenger beerben. Carlo Ancelotti (links) und Arsène Wenger: Im März 2017 standen sie sich in der Champions League gegenüber, Ancelottis Bayern setzten sich gegen Wengers Arsenal durch. (Quelle: imago images/Colorsport)

Carlo Ancelotti (links) und Arsène Wenger: Im März 2017 standen sie sich in der Champions League gegenüber, Ancelottis Bayern setzten sich gegen Wengers Arsenal durch. (Quelle: Colorsport/imago images)

Fast 22 Jahre ist Arsene Wenger Trainer des FC Arsenal. Doch der Franzose steht in der Kritik und könnte im Sommer abgelöst werden. Als Top-Kandidat gilt jetzt der ehemalige Bayern-Coach Carlo Ancelotti.

Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti könnte Arsene Wenger beim englischen Premier-League-Klub FC Arsenal ablösen. Das berichtete die italienische Sporttageszeitung "Corriere dello Sport". Diese hat einen engen Draht zum italienischen Trainer, führte unter anderem während Ancelottis Amtszeit in München zahlreiche Interviews mit dem 59-Jährigen.

40 Millionen für vier Jahre?

Der frühere Coach des deutschen Rekordmeisters soll sich mit den Londonern auf eine Zusammenarbeit ab Sommer verständigt haben. Nach fast 22 Jahren würde bei den Gunners damit die Ära Wenger (68) zu Ende gehen.

Wie der Corriere schreibt, habe sich Ancelotti (58) mit dem Klub der deutschen Weltmeister Mesut Özil, Shkodran Mustafi und Per Mertesacker auf einen Vertrag über vier Jahre verständigt, der mit 40 Millionen Euro dotiert sein soll. Ancelotti war Ende September beim FC Bayern entlassen worden und hatte danach gesagt, in dieser Saison kein neues Engagement eingehen zu wollen.

Keine Personalunion für Ancelotti

Wenger steht seit geraumer Zeit in der Kritik, schon die Vertragsverlängerung im Mai vergangenen Jahres bis 2019 kam überraschend. Den letzten Meistertitel holte Wenger 2004, in der laufenden Spielzeit liegen die Kanoniere schon wieder aussichtslos im Hintertreffen. Das erneute Verpassen der Champions League ist ein denkbares Szenario.

Für Ancelotti wäre es die zweite Station in England, zwischen 2009 und 2011 hatte er den FC Chelsea trainiert und war mit den Blues 2010 Meister geworden. Dem Vernehmen nach soll sich der Italiener beim FC Arsenal nur auf den Trainerjob konzentrieren. Wenger arbeitet, wie in England üblich, in Personalunion als Trainer und Manager.

Quellen:
- Sport-Informations-Dienst
- Eigene Recherchen

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal