Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Aus für Klopp: Liverpool fliegt überraschend aus dem FA-Cup

Ärger bei Klopp  

Liverpool fliegt überraschend aus Pokal

27.01.2018, 22:58 Uhr | sid

Aus für Klopp: Liverpool fliegt überraschend aus dem FA-Cup. Jürgen Klopp: Der deutsche Trainer rutscht mit dem FC Liverpool in eine Krise. (Quelle: dpa/Peter Byrne/PA Wire)

Jürgen Klopp: Der deutsche Trainer rutscht mit dem FC Liverpool in eine Krise. (Quelle: Peter Byrne/PA Wire/dpa)

Das Team des deutschen Trainers Jürgen Klopp hat eine weitere Titel-Chance früh verspielt. Doch auch weitere Top-Klubs patzen.

Der FC Liverpool ist mit Teammanager Jürgen Klopp aus dem FA-Cup ausgeschieden und rutscht allmählich in die Krise. Die Reds verloren in der vierten Runde des englischen Pokals überraschend gegen West Bromwich Albion 2:3 (1:3) und enttäuschten fünf Tage nach dem 0:1 bei Premier-League-Schlusslicht Swansea City erneut.

West Brom, Tabellen-Vorletzter in der Liga, nutzte große Lücken in der Abwehr der Gastgeber eiskalt aus und drehte nach der frühen Liverpool-Führung durch den Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (5.) das Spiel mit zwei Treffern von Jay Rodriguez (7., 11.) innerhalb von nur fünf Minuten.

Kane rettet Tottenham

Nachdem Firmino einen Elfmeter verschossen hatte (27.), sorgte der Ex-Schalker Joel Matip (45.) mit einem Eigentor für das 3:1 der Gäste. Liverpool, das in Bestbesetzung spielte, konnte nach der Pause durch Mohamed Salah (78.) nur noch verkürzen.

Keine Sport-News mehr verpassen – Jetzt Fan vom t-online.de-Sport auf Facebook werden!

Tottenham Hotspur kam am Sonntag beim Viertligisten Newport County nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und muss ins Wiederholungsspiel. Stürmerstar Harry Kane bewahrte die Spurs gegen den Underdog mit seinem Ausgleichstreffer in der 82. Minute vor dem blamablen Aus.

Manchester United siegt bei Sanchez-Debüt

Das ereilte den Premier-League-Elften West Ham United, der 0:2 beim Drittligisten Wigan Athletic verlor. Nordirlands Kult-Profi Will Grigg erzielte beide Treffer.

Am Freitag hatte sich auch Manchester United beim Debüt von Neuzugang Alexis Sanchez lange Zeit schwer getan. Das Starensemble von Teammanager Jose Mourinho verbuchte einen am Ende standesgemäßen 4:0 (1:0)-Sieg beim Viertligisten Yeovil Town, der dem Rekordmeister allerdings alles abverlangte.

Alexis Sanchez: Der chilenische Superstar hat sein Debüt für Manchester United gegeben. (Quelle: Reuters/Paul Childs)Alexis Sanchez: Der chilenische Superstar hat sein Debüt für Manchester United gegeben. (Quelle: Paul Childs/Reuters)

Marcus Rashford (41.), Ander Herrera (62.), Jesse Lingard (89.) und Romelu Lukaku (90.+3) erzielten die Tore. Der erst zu Wochenbeginn vom FC Arsenal zu den Red Devils gewechselte Sanchez, der in der 72. Minute das Feld verließ, wusste bei den Gästen noch am besten zu gefallen.

Quelle:
- sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal